Detailprogramm des Swiss ICT Symposiums bekannt

Künstliche Intelligenz und Fachkräftemangel, Facebook und Epigenetik, Open Data und Industrie4.0: Die Liste an Referatsthemen des diesjährigen Swiss ICT Symposiums ist sehr vielfältig, lautet doch das Oberthema "Digitalisiert – was nun?".
 
Wer sich über ICT im Kontext von Menschen, Unternehmen und Gesellschaft informieren will, kriegt 18 Referate zur Auswahl, die in drei Streams gegliedert sind.
 
Zu den bekannteren Referenten gehören Thomas Eckert, CIO von ABB oder Christian Haltiner, Country Manager von Dassault Systemes Schweiz. Zudem Andri Silberschmidt, der Präsident Jungfreisinnige Schweiz. Aber es kommen auch Startupper, gestandene Unternehmer und Forscher zu Wort.
 
Das Swiss ICT Symposium findet dieses Jahr am 24./25. September in Basel statt. Zielgruppe sind digitale Leader und Entscheider.
 
Verantwortlich für den bislang immer spannenden Anlass zeichnet wiederum der Verband SwissICT.
 
Bis 15. August gibt es noch Tickets zum Early-Bird-Tarif hier. (mag)
 
Interessenbindung: inside-it.ch ist Medienpartner des Swiss ICT Symposiums.