Swiss Life kriegt den ersten richtigen Head of Group IT

Matthias Trabandt, aktuell COO von Swiss Life Deutschland und Vorsitzender des Group IT Boards, wird neuer Head of Group IT von Swiss Life. Dies meldet der Konzern.
 
Diese Funktion auf Gruppenstufe ist nicht völlig neu. Bis anhin nahm aber der CFO der Swiss Life Gruppe, Thomas Buess, diese Aufgaben in Personalunion wahr.
 
Trabandt ist nun der Erste, der die Funktion allein innehat. Er tritt die Stelle in Zürich per 1. Januar 2019 an und wird direkt an Group CFO Thomas Buess berichten.
 
"In dieser Rolle wird er die IT-Strategie der Swiss Life Gruppe vorantreiben und weiterentwickeln", schreibt Swiss Life vage über seine Prioritäten. Bei 'CIO.de' äussert sich sein künftiger Chef und Vorgänger ein bisschen konkreter: "Gerade im IT-Bereich stehen wir mit den gruppenweiten Projekten wie zum Beispiel Digital Workplace und Finance Transformation vor grossen Herausforderungen", so Thomas Buess.
 
Trabandt ist seit 2014 bei Swiss Life Deutschland, zuvor war er laut Linkedin-Profil zwölf Jahre bei Novartis, darunter fünf Jahre als CIO und drei Jahre als Global Head of IT Integration for Alcon.
 
Der 59-jährige hat an der Universität Hamburg als Nuklearphysiker doktoriert.
 
Die neue CIO
von Swiss Life Schweiz
In diesem Zusammenhang meldet der Versicherer nun offiziell, man habe seit 1. Mai mit Sylvia Steinmann eine neue CIO von Swiss Life Schweiz an Bord. Die 53-jährige ist auch Mitglied der Geschäftsleitung Schweiz.
 
Steinmann war zuvor kurze Zeit bei Synlab, über fünf Jahre bei DHL, zwei Jahre bei Zurich Financial Services und fast zwölf Jahre bei Swiss Re, jeweils in CIO-Funktionen.
 
Damit wurde Swiss Life rund ein Jahr nach dem Abgang von Beat Marbach doch noch fündig: Ihr Vorgänger war nach etwas mehr als zwei Jahren abrupt gegangen. (mag / ts)