Neuer Rekord an Informatikstudis an der ETH Zürich

Wie üblich legt die ETH Zürich vor Semesterbeginn die neuen Studierendenzahlen vor: Rund 4500 Personen beginnen demnach im Herbstsemester ihr Studium an der Hochschule, womit die ETH nun 21'000 Studierende zählt.
 
Besonders stark sei das Wachstum im Bereich Informatik ausgefallen, wo die ETH einen neuen Rekord verzeichnet: 376 Personen treten im Herbst neu einen Bachelor-Studiengang in Informatik an. Letztes Jahr waren 324 Neueitritte zu verzeichnen, im Jahr 2016 derer 280. Bislang lag der Rekord bei 337 Personen, und zwar im Jahre 2001.
 
"Wir sind stolz, damit unseren Beitrag zur Linderung des Fachkräftemangels in der Schweiz zu leisten", lässt sich ETH-Rektorin Sarah Springman in einer Mitteilung zitieren. (ts)