Hyperledger und Enterprise Ethereum Alliance kooperieren

Die beiden Blockchain-Allianzen Hyperledger und Enterprise Ethereum Alliance (EEA) habe eine vertiefte Zusammenarbeit beschlossen. Um sie zu ermöglichen sind beide jeweils Mitglied der anderen Organisation geworden.
 
Bisher wurden die beiden Organisationen oft als Konkurrenten angesehen. Dies sei spätestens jetzt definitiv falsch, erklären die beiden Direktoren Brian Behlendorf (Hyperledger) und Ron Resnick (EEA) in einem gemeinsamen Blogpost. "Wer auch immer ein 'gegen' zwischen EEA und Hyperledger gesetzt hat, hat das falsch verstanden. Jetzt heisst es definitiv 'EEA und Hyperledger'".
 
Die Enterprise Ethereum Alliance soll Spezifikationen und Standards für Blockchain-Lösungen im Enterprise-Umfeld erarbeiten, insbesondere für Ethereum-basierte Lösungen. Hyperledger, ein Projekt der Linux Foundation, soll Open-Source-Blockchain-Lösungen für Unternehmen entwickeln.
 
Wie aus der Erklärung von Behlendorf und Resnick hervorgeht, hoffen sie, dass diese Arbeitsteilung durch die Zusammenarbeit im Laufe der Zeit noch deutlicher werden soll, unter anderem indem Hyperledger-Entwickler vermehrt EEA-Standards in ihren Lösungen berücksichtigen. (hjm)