Langenthaler Outsourcing kurz vor Auftragsvergabe

Voraussichtlich Ende Oktober wird die Exekutive, in der Stadt Langenthal ist das der Gemeinderat, über das ISC-O-Projekt (Informatik Service Center Stadt Langenthal – Outsourcing IT-Betrieb) entscheiden. Das teilt Sandra Steiner, stellvertretende Stadtschreiberin und Leiterin Zentrale Dienste von Langenthal, auf Fragen von inside-channels.ch zum Stand der Ausschreibung vom 4. Dezember 2017 mit.
 
"Das Projekt ISC-O ist auf gutem Weg und schreitet nach Terminplan voran", so Steiner weiter.
 
Sie rekapituliert den Verlauf der Auswahl des künftigen Dienstleisters wie folgt: 49 Unternehmen haben sich die Präqualifikationsunterlagen zu dem Outsourcing-Projekt heruntergeladen, bis zum Abgabetermin am 17. Januar dieses Jahres reichten dann zwölf Unternehmen einen Antrag auf Teilnahme ein. Von ihnen seien nach der Bewertung der Eignungskriterien drei als die am besten Geeigneten zur Abgabe eines Angebotes eingeladen worden. Deren Angebote dann bis zum 7. Juni eingegangen seien.
 
Sowohl die sich anschliessende Evaluation wie dessen Resultate sind daraufhin in einem am 30. August vorgelegten Bericht festgehalten worden, so Steiner weiter. Abzuwarten bleibe nun der Entscheid des Gemeinderates, der das Projekt ISC-O voraussichtlich Ende des Monats behandeln wird. (vri)