Schon wieder Probleme mit Windows-10-Update

Erst kürzlich sorgte das neue Windows-10-Update (Version 1809) bei Anwendern für Datenverlust und wurde von Microsoft zwischenzeitlich zurückgezogen. Nachdem Microsoft nun ein kumulatives Update für Windows 10 Version 1809 in Umlauf gebracht hat, scheinen sich wieder Reklamationen von Usern zu häufen: Die Installation des Updates KB4464330 sorgte demnach bei einigen für einen Bluescreen of Death (BSOD), wie das auf Microsoft spezialisierte Medium 'WinFuture' berichtet.
 
Betroffen waren vor allem HP-User, es scheint sich um ein Problem mit einem inkompatiblen Treiber zu handeln. Laut einem Microsoft-Mitarbeiter tritt der Fehler aber auch auf Dell-Geräten und jenen von weiteren Herstellern auf.
 
Der Blog 'Windows United' hat eine Lösung für das Problem publiziert. (ts)