Swatch Pay kommt in die Schweiz

(Bild: Swatch Group)
Der Uhrenhersteller Swatch bringt die Bezahllösung Swatch Pay in die Schweiz, nachdem der Service 2017 in China lanciert wurde. Swatch Pay nutzt die NFC-Technologie. Ein entsprechender Chip befinde sich unter dem Ziffernblatt der Uhr. Um mit ihr in Geschäften kontaktlos bezahlen zu können, müssen User die Funktion in einem Swatch-Geschäft aktivieren lassen. Die Aktivierung verknüpfe Uhr und Bezahlkarte miteinander und einer App auf dem Smartphone des Kunden, heisst es in einer Mitteilung. Die Bezahlfunktion funktioniere auch bei leerer Batterie.
 
Zum jetzigen Zeitpunkt unterstützen drei Viertel aller elektronischen Kassensysteme in der Schweiz die Zahlung über Swatch Pay. Alle grossen heimischen Banken, so Swatch, seien am Swatch-Pay-Verfahren beteiligt. Auf der Website gelistet sind die Grossbanken UBS und Credit Suisse sowie Cembra Money Bank, Cornèrcard, Swiss Bankers, Swisscard und Viseca. Zum Marktstart sind vier Modelle der Kreditkarten-Uhr erhältlich. (kjo)