Finance und S/4HANA: DSAG baut Präsenz in der Schweiz aus

Christian Zumbach, DSAG-Vorstand für die Schweiz.
Die Deutsch­sprachige SAP-Anwender­gruppe (DSAG) baut ihre Präsenz in der Schweiz mit vier neuen Arbeitsgruppen aus. Laut einer Mitteilung gibt es neu die Arbeitsgruppen S/4HANA, Logistikmodule, E-Commerce und Logistik sowie Finance. Damit wächst die Zahl der Schweizer Gremien auf zwölf an.
 
In den Arbeitsgruppen werden die besonderen Schweizer Eigenschaften vertieft behandelt und dies für verschiedene Branchen, Prozesse und Anwendungen. Dazu gehören etwa System-Erfordernisse oder regulatorische Vorgaben.
 
Bei der Suche nach Problemlösungen legen die einen "bei ihrem 'internen' Support-Center in Indien ein Ticket an und warten auf die Antwort. Die anderen nutzen das Netzwerk der DSAG-Mitglieder und pflegen den Informationsaustausch untereinander sowie mit SAP. So lassen sich manche Probleme lösen, bevor sie entstehen können", wirbt Christian Zumbach, DSAG-Vorstand für die Schweiz, für die Arbeitsgruppen. Die DSAG betreut in der Schweiz rund 250 Mitgliedsunternehmen und rund 3000 Mitgliedspersonen. Insgesamt zählt die Anwendergruppe über 60'000 Mitglieder aus 3500 Unternehmen. (kjo)
 
(Interessenbindung: Wir sind Medienpartner der DSAG.)