IT-Investitionen drücken auf Gewinn der Saxo Bank Schweiz

2017 erzielte die Saxo Bank Schweiz einen Gewinn von 6,6 Millionen Franken. Dieses Jahr fiel er mit 2,3 Millionen wesentlich tiefer aus. Der Hauptgrund: Die Bank investierte in eine neue IT-Infrastruktur, wie aus einer Mitteilung des Instituts hervorgeht.
 
3,2 Millionen Franken hat die Entwicklung der IT-Infrastruktur im letzten Jahr gekostet. Im zweijährigen Projekt soll die IT der Saxo Bank Schweiz an die globale Plattform der Saxo Bank Gruppe angebunden werden.
 
Bei der Bank hofft man auf das Potential des Projekts: "Der Abschluss des strategischen IT-Projekts im Jahr 2019 und die damit verbundene Reduktion der Infrastruktur- und Prozesskomplexität wird sich positiv auf das Leistungsangebot und die Leistungsqualität auswirken", ist der Mitteilung zu entnehmen. (ts)