Winterthur ernennt Smart-City-Verantwortlichen

Winterthur besetzt die neue Stelle "Fachstellenleiter Smart City" mit Vicente Carabias-Hütter und Onur Yildirim.
 
Im März 2018 hatte die Stadt Winterthur ihr Smart-City-Programm lanciert: "Die Smart-City-Strategie wurde von Fachpersonen aus der Stadtverwaltung unter Einbezug von Experten der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW) erarbeitet."
 
Nun wurde die vom Departement Kulturelles und Dienste neu geschaffene Fachstelle Smart City besetzt. Vicente Carabias-Hütter, Dozent an der ZHAW mit Schwerpunkt nachhaltige Systeme, übernimmt die Stelle mit 50 Prozent. Als Leiter der Fachstelle Smart City soll er sich vornehmlich um deren strategische Ausrichtung und um den Aufbau eines Partner-Netzwerkes auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene kümmern. Unterstützt wird er mit 50 Prozent von seinem Mitarbeiter Onur Yildirim.
 
"Die Zusammenarbeit der beiden ist etabliert. Gemeinsam forschen sie seit mehreren Jahren an der ZHAW auf dem Gebiet Smart City. Mit ihrer Anstellung wird die strategische Partnerschaft zwischen der Stadt Winterthur und der von ihnen koordinierten ZHAW-Plattform Smart Cities & Regions vertieft. Dadurch wird die Stadt Winterthur noch stärker als Testumgebung für Smart-City-Anwendungen positioniert", heisst es in der Mitteilung der Stadt Winterthur.
 
Mit der Besetzung der Fachstelle Smart City erfülle der Stadtrat ausserdem ein wichtiges Legislaturziel im Querschnittsthema Digitalisierung. (paz)