#fail: Bill Gates nennt den grössten Microsoft-Fehler

Welchen Fehlentscheid hält Bill Gates für den ärgerlichsten bei Microsoft? Was tat damals weh und tut heute noch weh? Bing? Internet Explorer? Kartellgerichtliche Probleme? Windows ME? Vista? Windows-Telefone?
 
Genau dies wurde Gates bei einem Podiums-Talk der Venture-Firma Village Global gefragt. Gates sagte, am meisten ärgere ihn, dass Microsoft Google die Möglichkeit gegeben hatte, Android zu entwickeln und damit die "Standard Nicht-Apple-Plattform", wie er es beschreibt. "Es wäre natürlich gewesen für Microsoft, zu gewinnen", so der Firmengründer mit Verweis auf die Erfahrung und die Marktmacht, die man damals gehabt hätte.
 
Es gebe neben Apple nur Raum für ein weiteres mobiles Betriebssystem: "Das wären ungefähr 400 Milliarden Dollar, die heute bei der Firma M und nicht bei Firma G wären", sagte Gates, ohne die Firma mit dem "G-Namen" auszusprechen. (mag)