Verlust­scheine sollen elektronisch aufbewahrt werden können

Geht es nach dem Bundesrat, sollen Verlustscheine künftig auch elektronisch aufbewahrt werden können. Der Bundesrat beantragt dem Parlament, eine Motion der Zürcher FDP-Nationalrätin Doris Fiala anzunehmen.
 
Der Verlustschein ist die amtliche Bescheinigung dafür, dass eine Rechnung am Ende des Betreibungs- oder Konkursverfahrens unbezahlt geblieben ist. Um ihren Wert zu behalten, müssten Verlustscheine heute in Papierform aufbewahrt werden, kritisiert Fiala in ihrem Vorstoss. "Im Zeitalter der Digitalisierung sollten die gesetzlichen Bestimmungen angepasst werden, damit eine elektronische Version der Verlustscheine aufbewahrt werden kann, und diese ihre Gültigkeit behalten", schreibt sie.
 
Der Bundesrat veröffentlichte seinen Antrag auf Annahme der Motion am gestrigen Donnerstag ohne Begründung. Über den Vorstoss wird nun das Parlament entscheiden. (Keystone-sda/kjo)