Früherer BIT-Chef Giovanni Conti hat eine neue Stelle

Giovanni Conti wird neu Direktor der Direktion "Technologie und Innovation" (DTI) der Insel Spital-Gruppe. Dies meldet die Gruppenleitung.
 
Conti werde aber nur ad interim die Funktion einnehmen, bis ein definitiver Nachfolger des im August überraschend abgetretenen Fried-Michael Dahlweid gefunden ist.
 
"Giovanni Conti wird an den Sitzungen der Direktion der Insel Gruppe teilnehmen und die Anliegen der DTI vertreten", so die Mitteilung ergänzend.
 
Die Anstellung eines ad-interim-Direktors sei geplant gewesen, teilt die Spitalleitung mit. Wie lange Conti bleiben wird, wird nicht bekanntgegeben.
 
Rund 30 Tage war seit Dahlweids Abgang ein fünfköpfiges Bereichsleiter-Team zuständig für den operativen Betrieb der IT-Systeme der sechs Spitäler der Gruppe. Die DTI ist für das Management der ICT der Spitäler und die Medizintechnik zuständig, eingeschlossen die digitale Transformation.
 
Conti hatte das BIT wegen Differenzen mit Bundesrat Ueli Maurer im Juni verlassen. (mag)