SAP S/4HANA jetzt auch in der Schweizer Microsoft-Cloud

SAP S/4HANA Cloud ist jetzt aus den RZ der Microsoft Cloud in der Schweiz verfügbar. Dies meldet Microsoft.
 
Der Konzern wirbt nun mit Skalierbarkeit und Sicherheit eines Hyperscalers um SAP-Kunden. Als weiteres Argument führt Microsoft ins Feld, dass die RZ mit der M-Serie-Hardware ausgestattet seien: "Die VMs der M-Serie bieten nicht nur leistungsstarke, für SAP HANA zertifizierte virtuelle Maschinen, sondern auch Cloud-Scale-On-Demand- und agile Bereitstellungsfunktionen von Azure. Dadurch haben Kunden die Wahl zwischen mehreren marktführenden Deployment-Optionen für SAP-Cloud-Lösungen", so die Mitteilung.
 
Michael Locher-Tjoa, Managing Director von SAP Schweiz, sieht die Zukunft rosig. Die Partnerschaft sei "ein weiterer Meilenstein in der langjährigen Partnerschaft zwischen SAP und Microsoft." Die rund 20-jährige Zusammenarbeit streicht auch Marc Holitscher, National Technology Officer und Mitglied der Geschäftsleitung der Microsoft Schweiz, heraus. Compliance, Sicherheit, unternehmensweite SLAs und Support sollen Kunden anlocken und natürlich auch die laut den Konzernen "garantierte Datenhaltung in der Schweiz".
 
Im April 2019 hatte Microsoft das Angebot angekündigt, aber noch kein Launchdatum genannt. Anlässlich der Veröffentlichung der definitiven Zahlen gab SAP im Oktober zudem bekannt, man habe eine "bevorzugte Partnerschaft" mit Microsoft bezüglich Cloud-Migrationen vereinbart. Die Laufzeit beträgt vorerst drei Jahre. SAP arbeitet zwar auch mit AWS und Google Cloud, scheint aber mit dieser Vereinbarung vorerst den langjährigen Partner Microsoft in der Cloud zu favorisieren, so unsere Einschätzung bei der Ankündigung. (mag)