Asut holt designierten Swisscom-CEO in den Vorstand

13. Mai 2022 um 09:52
  • people & jobs
  • verband
  • asut
  • Christoph Aeschlimann
image
Christoph Aeschlimann ist nun auch Asut-Vorstand. Foto: Swisscom

Christoph Aeschlimann, der Nachfolger von Urs Schaeppi, hat qua Amtes Einsitz im Vorstand des Schweizerischen Verbands der Telekommunikation genommen.

An der 48. Generalversammlung hat der Asut Christoph Aeschlimann in den Vorstand gewählt. Er übernimmt in dem 17-köpfigen Gremium den Posten des auf Ende Mai abtretenden Swisscom-CEOs Urs Schaeppi ab.
Mit Aeschlimann sei "ein überzeugter Verfechter des Mobilfunkausbaus in den Vorstand gewählt" worden, heisst es in einer Mitteilung des Verbands. Dass der Netzausbau dem 45-jährigen IT-Ingenieur ein grosses Anliegen ist, ist für den Asut insgesamt wichtig. Denn auch im letzten Jahr sei die "politische und gesellschaftliche Debatte rund um die Weiterentwicklung der Mobilfunknetze … eines der grossen Themen" des Verbands gewesen sei, heisst es weiter.
Dieser Schwerpunkt dürfte auch künftig die Asut-Agenda bestimmen. Nicht zuletzt, weil der schnelle Ausbau der 5. Generation des Mobilfunks die Schweiz spaltet, wie soeben eine Umfrage gezeigt hat.

Loading

Mehr zum Thema

image

Digital Economy Award 2024: Nominationsphase gestartet

Ab sofort können Interessierte ihre Projekte für fünf Awards einreichen. Ausserdem können Persönlichkeiten für den "The Pascal"-Award nominiert werden.

publiziert am 1.3.2024
image

T-Systems hat erstmals eine CTO

Die langjährige Accenture-Managerin Christine Knackfuss-Nikolic wechselt in die Geschäftsleitung von T-Systems.

publiziert am 29.2.2024
image

ICT-Berufsbildung sucht die besten Lehrbetriebe

Der Verband startet die Bewerbung für seine jährlichen Awards. Die Auszeichnung ehrt das Engagement für den ICT-Berufsnachwuchs.

publiziert am 29.2.2024
image

Simon Arpagaus neuer Kundendienstchef bei Ambit

In seiner neuen Position ist Arpagaus auch Mitglied der Geschäftsleitung.

publiziert am 28.2.2024