Auszeichnung für Informatik-Professor der ETH

4. Oktober 2022, 14:58
  • people & jobs
  • eth
  • Torsten Hoefler
  • Auszeichnung
image
ETH-Professor Torsten Hoefler leitet das Scalable Parallel Computing Lab. Foto: ETH Zürich/Alessandro Della Bella

Torsten Hoefler erhält für seine Arbeit im Bereich der Datenverarbeitungssysteme und Supercomputer den Sidney Fernbach Memorial Award.

Die IEEE Computer Society ehrt den ETH-Professor Torsten Hoefler. Für seine Pionierarbeit im Feld der Datenverarbeitungssysteme und Supercomputer gewinnt er den Sidney Fernbach Memorial Award, wie die ETH in einer Mitteilung bekannt gibt.
"Ich bin meinen Mentoren und der wissenschaftlichen Gemeinschaft für die Unterstützung und die Anerkennung äusserst dankbar", sagt Torsten Hoefler. "Ich möchte Sidney Fernbachs innovativen Weg fortführen, indem wir Computerarchitektur und Anwendungen miteinander kombinieren."
Hoefler und sein Team hätten mit den von ihnen entwickelten Techniken insbesondere die Effizienz von Hochleistungsrechnern und Cloud-RZ-Systemen verbessert. Viele seiner Konzepte seien zentrale Bestandteile von Supercomputern wie etwa dem neuen System Alps, das 2023 online gehen soll. Alps soll laut der ETH zu einem der leistungsstärksten, für KI optimierten Supercomputer weltweit werden.
Seit 2012 leitet Hoefler das Scalable Parallel Computing Lab am ETH-Departement für Informatik. Er gelte als einer der weltweit führenden Wissenschaftler auf dem Gebiet des High-​Performance-Computing. Seine Arbeit fokussiere sich auf die Verbesserung der Leistung hoch skalierbarer paralleler Systeme und die Entwicklung zahlreicher Anwendungen in den Bereichen Wetter, Klimasimulation und maschinelles Lernen. Hoefler sei bereits zum IEEE Fellow wie auch zum Mitglied der Academia Europaea ernannt worden. Ausserdem erhielt er gemäss der Mitteilung den Latsis-​Preis der ETH Zürich, den ACM Gordon Bell Prize und zwei Grants des Europäischen Forschungsrats (EFR).
Der nach dem theoretischen Physiker Sidney Fernbach benannte Preis würdigt jene Wissenschaftler, die das Design von Hochleistungsrechnern vorantreiben, wie die ETH weiter schreibt. Fernbach gründete und leitete das IEEE Subcommittee on Scientific Supercomputing und spiele eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung der ersten Supercomputer-Systeme.

Loading

Mehr zum Thema

image

Schweizer Unternehmen investieren immer mehr in IT

Laut einer ETH-Erhebung ist der Anteil von IT-Investitionen an den Gesamtinvestitionen der Unternehmen in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen.

publiziert am 28.11.2022
image

Exklusiv: Visana lagert IT an Inventx aus

Der Versicherer lagert das Kernsystem Syrius sowie Umsysteme, Service Desk und SOC an Inventx aus. 40 Visana-Mitarbeitende wechseln zum IT-Dienstleister.

publiziert am 25.11.2022
image

Musk zieht Twitter aus Brüssel ab

Elon Musk hat offenbar das Brüsseler Büro von Twitter geschlossen. Die Mitarbeitenden, die sich um die Umsetzung der Digitalpolitik der EU kümmern, wurden oder haben gekündigt.

publiziert am 25.11.2022 2
image

Podcast: Jobvernichter Big Tech – was bedeutet das für die Schweizer IT-Branche?

11'000 Mitarbeitende bei Meta, 10'000 bei Amazon, 6000 bei HP, 4000 bei Twitter und noch viele mehr. Rund 50'000 Angestellte haben im Techsektor in den Staaten ihren Job verloren und wir fragen uns: Sind die Entlassungen bei Big Tech ein Segen für lokale IT-Firmen?

publiziert am 25.11.2022