Banking Division von Netcetera erhält neue Leitung

8. Januar 2024 um 10:20
image
Dominik Wurzer. Foto: zVg

Dominik Wurzer wird Managing Director des Bereichs Digital Banking. Er folgt auf Kurt Schmidt.

Netcetera ernennt Dominik Wurzer zum neuen Managing Director der Digital Banking Division. Er tritt seine Stelle im Februar an. Sein Vorgänger Kurt Schmid wolle sich nach über 16 Jahren bei Netcetera und zuvor bei Nexperts in Österreich neu orientieren, teilt die Softwarefirma mit. Netcetera hatte Nexperts Anfang 2017 übernommen.
Dominik Wurzer vereine "Software Produkt-Management- und Vertriebs-Erfahrung mit langjähriger Führungserfahrung im Schweizer Markt", so die Mitteilung. Zuletzt war er Chief Revenue Officer von Aleno, davor CEO von Contovista. Durch diese Tätigkeiten bringe er grosse Erfahrungen mit datenbasierten Digital-Banking-Lösungen mit.
Mit der Ernennung will Netcetera das Angebot für die digitale Bank weiter stärken und das Angebot von Mobile- und Web-Banking bis hin zur Beratung ausbauen. "Dominik Wurzer wird mit seiner Expertise und seinem Engagement unser Bestreben, zukunftsweisende digitale Banking-Lösungen für unsere Kunden anzubieten, weiter vorantreiben", erklärt Netcetera-CEO Carsten Wengel in der Mitteilung.
Wengel ist seit bald einem Jahr CEO von Netcetera. In unserem Podcast "Die IT-Woche" blickte er im vergangenen November auf seine ersten Monate zurück und sprach über die zukünftigen Projekte des Unternehmens.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Radicant verkleinert Geschäftsleitung

Co-Gründer und Chief Product Officer Rouven Leuener verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch. Die Geschäftsleitung wird von sechs auf fünf Personen reduziert.

publiziert am 16.4.2024
image

Zürcher Sicher­heits­direktion sucht CISO

Im Rahmen einer Nach­folge­regelung ist die Sicher­heits­direktion des Kantons Zürich auf der Suche nach einer oder einem Informations­sicher­heits­beauftragten.

publiziert am 16.4.2024
image

EU stellt Fragen, Broadcom macht Zugeständnisse

Nach Beschwerden von Usern und Providern hat die EU Fragen an Broadcom geschickt. Der Konzern reagierte mit einem leichten Zurückkrebsen.

publiziert am 16.4.2024
image

Geschäftsführer Serge Frech geht weg von ICT-Berufsbildung

Der Verband hat bereits mit der Suche nach einer Nachfolgerin oder einem Nachfolger begonnen.

publiziert am 16.4.2024