Basel führt Pflichtfach Medien und Informatik in der Sek ein

1. Februar 2023 um 13:56
image
Altstadt von Basel am Rhein. Foto: R.classen / Unsplash

Bislang wurden die Themenbereiche Medien und Informatik in anderen Fächern zusammen gebündelt. Ab dem Schuljahr 2024/2025 will Basel-Stadt das ändern.

Ab dem Schuljahr 2024/2025 soll in Basel-Stadt ein neues Schulfach Medien und Informatik in den Stundenplan der Sekundarschule I aufgenommen werden. Dafür müssen Lektionen im Bereich des technischen und textilen Gestaltens zusammengelegt werden.
Bislang wurden die Themenbereiche Medien und Informatik in andere Fächer integriert. Das habe aber eine Zerstückelung dieser Fächer zur Folge gehabt, sagte Tove Specker, Vorsteherin des Sekundarschulhauses Theobald Baerwart und Mitglied der Arbeitsgruppe Stundentafel, an einer Medienkonferenz.
Mit der Aufwertung des Themenbereichs Medien und Informatik vollziehe Basel-Stadt 10 Jahre nach Einführung der HarmoS-Stundentafel das, was in vielen anderen Kantonen bereits passiert sei, sagte Urs Bucher, Leiter Volksschulen im Basler Erziehungsdepartement. Konkret soll in den ersten beiden Sekundarschulklassen je eine Pflichtlektion wöchentlich eingeplant werden. In der dritten Klasse soll es dann Freifach sein. Um diese zusätzliche Lektion aufnehmen zu können, muss woanders eine Lektion abgebaut werden. Das erreiche man, indem textiles und technisches Gestalten im ersten Sekundarschuljahr neu nicht mehr separat unterrichtet werden sollen. Weiter sollen Wirtschaft, Arbeit, Haushalt im 3. Schuljahr nicht mehr in Halb-, sondern in Ganzklassen unterrichtet werden.
Und schliesslich soll im 3. Schuljahr eine von sechs Mathematiklektionen wegfallen. Auf der anderen Seite sollen die Mathematiklektionen in der 1. Klasse von fünf auf sechs aufgestockt werden.
Adriano Cotti, Leiter Berufsbildung beim Gebäudetechnik-Verband Suissetec Nordwestschweiz, freut sich über die Änderung, die eine Stärkung von Mathematik und Deutsch beinhaltet. Skeptischer sieht er den Abbau der Gestaltungsfächer, die vor allem für Entscheide für handwerkliche Berufe wichtig seien.
Das Erziehungsdepartement schickt diese Vorschläge nun in eine Konsultationsrunde. Ende April 2023 soll diese abgeschlossen sein.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Digitale Fahrtenschreiber: Freie Fahrt für Elca?

Das Bundesamt für Strassen sucht eine Nachfolgelösung für das Verwaltungssystem von digitalen Fahrtschreiberkarten. Elca könnte der alte und neue Anbieter sein.

publiziert am 16.4.2024
image

Thurgau beginnt mit der M365-Einführung

Für die kantonale Verwaltung soll ein "umfassender digitaler Arbeitsplatz" auf Microsoft-Cloud-Basis umgesetzt werden.

publiziert am 16.4.2024
image

Was das Unispital Zürich von seinem KIS-Anbieter erwartet

Das USZ hat eine Ausschrei­bung für ein neues Klinik­informations­system publiziert. Zunächst trifft das Spital eine Vorauswahl.

publiziert am 15.4.2024
image

Samsung erhält Milliarden für Bau einer US-Chipfabrik

Der südkoreanische Konzern will neue Standorte für Entwicklung und Fertigung in den USA bauen und erhält dafür Subventionen in Milliardenhöhe.

publiziert am 15.4.2024