Belgische Firma übernimmt Schweizer IT-Dienstleister Softmotive

30. Mai 2023 um 10:12
image
Softmotive hat seinen Sitz in Zug. Foto: Schulerst / Wikimedia Commons, Lizenz: CC BY-SA 3.0

Softmotive ist am 1. Januar 2023 Teil der Carya Gruppe geworden. Für die Kunden, Mitarbeiter und Lieferanten soll sich durch die Übernahme nichts ändern.

Die belgische Carya Gruppe hat den Schweizer IT-Dienstleister Softmotive rückwirkend per 1. Januar 2023 aufgekauft. Mit der Übernahme will Carya seine Position auf dem europäischen Markt ausbauen und seine Wachstumsstrategie ausweiten, heisst es in einer Mitteilung. Für die Kunden, Mitarbeiter und Lieferant ändere sich durch die neuen Besitzverhältnisse nichts.
Softmotive werde sein Angebot ausserdem um weitere Marken wie BMW, Mercedes-Benz, Peugeot, Opel sowie Jaguar und Land Rover erweitern und zusätzliche Lösungen in Sachen Digitalisierung anbieten. Geleitet wird die neue Gruppe von Patrick Vanbrabandt, CEO von Carya, und Didier Passchier, Group Director und Chief Strategy Officer.
"Die Übernahme von Softmotive ist ein wichtiger Bestandteil der Strategie von Carya, unser Geschäft geografisch zu erweitern und unser Serviceangebot so zu skalieren, dass es den Bedürfnissen unserer Kunden auf europäischer Ebene entspricht", sagt Vanbrabandt.
Softmotive fokussiert sich auf Unternehmenslösungen und Dienstleistungen für die Branche des Automobil- und Garagengewerbes. Die Zuger IT-Firma ist auch in der Berner Stadt Lyss tätig und hat eigenen Angaben zufolge über 100 Kundenprojekte realisiert.
Carya bietet IT-Lösungen für Hardware, Software und Telekommunikationsinfrastruktur, Marketingdienstleistungen und CRM-Lösungen sowie Add-on-Softwareentwicklung. Das Unternehmen wurde 2006 gegründet und beschäftigt derzeit 100 Mitarbeitende. Seinen Hauptsitz hat das Softwarehaus in Belgien, weitere Niederlassungen sind in der Niederlande.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Podcast: Was SAP von US-Anbietern lernen kann

Die erste internationale Episode überhaupt: Wir senden aus Orlando, Florida, und berichten über die Neuheiten der Hausmesse von SAP. Alles zu KI, Cloud und die Realität von Unternehmen, die oft anders ist, als es SAP gerne hätte.

publiziert am 7.6.2024
image

Die Post kauft nächste IT-Firma

Der Konzern erwirbt die Mehrheit am Lenzburger Spezialisten für Sozialhilfe-Software Diartis. Damit will die Post das Angebot der ebenfalls übernommenen Firmen Dialog und T2i ergänzen.

publiziert am 6.6.2024 2
image

"Die Zukunft von SAP ist in der Cloud"

Während SAP Künstliche Intelligenz in den Fokus rückt, geht es für viele Kunden zunächst noch um die ERP-Modernisierung. Wir haben mit Strategiechef Sebastian Steinhäuser über die Transformation des Konzerns und seiner Kunden gesprochen.

publiziert am 6.6.2024
image

SAP kauft Walkme für 1,5 Milliarden Dollar

Mit der Übernahme der israelischen Firma will SAP das Angebot für Analysen von Geschäftsprozessen ausbauen.

publiziert am 5.6.2024