Bexio betreibt Schadensbegrenzung

15. Juni 2022, 09:46
  • channel
  • bexio
  • vendor
  • business-software
image
Foto: Umanoide / Unsplash

Nach der Kritik um die AGB-Anpassung, die die Datenweitergabe an die Mobiliar Versicherung erlaubt, betont der Software-Anbieter die grosse Nachfrage nach dem eigenen Produkt.

Wenn ein Unternehmen kommuniziert, wie viele Kunden es zählt, ist das normalerweise keine Meldung wert. Im Falle von Bexio ist das etwas anders.
Die neuen AGB des KMU-Softwareanbieters hatten für Wirbel gesorgt. Bexio zwang seine Kunden dazu, diese zu akzeptieren oder innert zwei Wochen zu einem alternativen Anbieter zu migrieren. Bislang habe Bexio "vereinzelte direkte Reaktionen von Kundinnen und Kunden auf die ihnen gesetzte Frist" verzeichnet, erklärte die Mobiliar, Mutterhaus von Bexio, bei Bekanntwerden gegenüber inside-it.ch.
Dass die vereinzelten Reaktionen nicht unbedingt zu Kündigungen führen müssen, war abzusehen. Zu komplex war und ist die Situation für Kundinnen und Kunden, innert zwei Wochen die komplette Buchhaltung zu einem Bexio-Konkurrenten zu migrieren. So man denn als Unternehmen neue Geschäftsbedingungen überhaupt wahrnimmt, geschweige denn sich damit auseinandersetzt.
So vermeldet Bexio jedenfalls ein "gesundes Wachstum und eine nach wie vor hohe Nachfrage nach einer webbasierten Cloud-Lösung". Man zähle "50'000 zahlende Kunden und 1000 zertifizierte Treuhand-Partner". Zudem stehe Bexio-Kunden "demnächst" eine Schnittstelle zur Open-Banking-Plattform "Blink" von Six zur Verfügung.

Loading

Mehr zum Thema

image

Vinci Energies (Axians) übernimmt IT-Service-Töchter von Kontron (S&T)

Vinci Energies integriert die aufgekauften Unternehmensteile in 10 Ländern, darunter auch der Schweiz, in sein ICT-Unternehmen Axians.

publiziert am 15.8.2022
image

Swisscom verliert Festnetztelefonie von Basel-Stadt an Sunrise

Im Rahmen der Mitgliedschaft bei eOperations Schweiz sind die Verwaltung des Kantons Basel-Stadt plus Uni, Spital, Verkehrs-Betriebe und Industrielle Werke zu Sunrise gewechselt.

publiziert am 12.8.2022
image

Wegen Korruption verurteilter Samsung-Chef begnadigt

Die Begnadigung soll Lee Jae-yong laut Justizminister erlauben, einen Beitrag zur "Überwältigung der wirtschaftlichen Krise" des Landes zu leisten.

publiziert am 12.8.2022
image

Schwacher PC-Markt belastet Lenovo

Wachstum in anderen Bereichen kann die Rückgänge im PC-Absatz nicht wettmachen. Der chinesische Hersteller stagniert.

publiziert am 11.8.2022