Boll geht nach Österreich

24. Januar 2023 um 10:21
  • channel
  • distributor
  • management
  • boll
image
Irene Marx. Foto: Boll

Die erste Chefin von Boll Austria ist Irene Marx, die von Proofpoint zum Security-Disti stösst.

Der auf IT-Security spezialisierte Schweizer Value Added Distributor Boll Engineering hat eine neue Niederlassung in Wien gegründet und expandiert damit nach Österreich. In der Schweiz ist Boll in Wettingen und Le Mont-sur-Lausanne präsent, in Deutschland in Ulm.
Die erste Chefin von Boll Austria ist Irene Marx, die sowohl den österreichischen als auch den Schweizer Security-Markt kennt. Laut ihrem Linkedin-Profil hat sie seit 2005 mehr als 13 Jahre lang für Fortinet gearbeitet. Zuerst war sie dort Channel-Account-Managerin für die Schweiz und für Österreich und dann knapp 5 Jahre lang Country-Managerin für Österreich. Bei Zscaler war sie danach als Area Manager Alpine für die Schweiz und für Österreich zuständig. Zuletzt arbeitete sie ab Juni 2020 als Country Manager Austria & Switzerland bei Proofpoint.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Sandra Peier wechselt zu Bossinfo

Die ehemalige Geschäftsführerin von Europa 3000 wird Deputy Head of Boss Maintenance.

publiziert am 17.5.2024
image

Helvetia kriegt eine neue Group CTO

Sandra Hürlimann wird Mitglied der Geschäfts­leitung und damit gruppenweit für IT-Themen verantwortlich. Ihr Vorgänger bleibt beim Versicherer.

publiziert am 16.5.2024
image

Security-Firmen Exabeam und Logrhythm fusionieren

Investor Thoma Bravo legt die beiden SIEM-Konkurrenten zusammen.

publiziert am 16.5.2024
image

BSI kauft österreichisches Fintech

Mit der Übernahme von Riskine will der Schweizer Softwarehersteller im Ausland weiter Fuss fassen. In Österreich entsteht ein neuer Standort.

publiziert am 15.5.2024