Bund will die Landwirtschaft digitalisieren

18. Mai 2022, 13:11
image
Der Zeit voraus: Komiker Mike Müller spricht in der Rolle des Bauers Wermelinger über die "Automatisierung der Landwirtschaft".

Es geht nicht um VR für Kühe oder digitale Milch, sondern um den Aufbau eines Kompetenzzentrums für digitale Transformation im Agrar- und Ernährungssektor.

Weil der Datenaustausch im Agrar- und Ernährungssektor grösstenteils noch manuell und wenig automatisiert funktioniert, will der Bundesrat die Grundlagen für den Aufbau eines Kompetenzzentrums für die digitale Transformation in diesen Sektoren schaffen.
Heute müssten Landwirtinnen und Landwirte dieselben Angaben in verschiedenen Informationssystemen eintragen, teilt der Bundesrat mit. Ebenso würden verschiedene Stellen wie Bund, Kantone, Label- oder Kontrollorganisationen auf die Daten zugreifen können, teilt der Bundesrat weiter mit.

Umsetzung bis 2031

Um diese Prozesse für alle Beteiligten zu erleichtern, seien einheitliche Standards, Metadaten und Schnittstellen nötig, weiss der Bundesrat. Um dies umzusetzen, brauche es eine Organisation, die die digitale Transformation im Agrar- und Ernährungssektor in Zusammenarbeit mit Kantonen und weiteren Akteuren führt und ausführt. Die notwendigen Daten sollen nur einmalig erfasst werden müssen, fordert die Regierung.
Der Bundesrat habe deshalb entschieden, beim Bundesamt für Landwirtschaft ein entsprechendes Kompetenzzentrum zu schaffen. Das solle schrittweise und in Abstimmung mit weiteren Initiativen wie etwa "Digitale Verwaltung Schweiz" geschehen. Der Zeithorizont ist als mittel- bis langfristig zu bezeichnen: Bis 2025 gehe es in einer Aufbau- und Pilotphase darum, die Grundlagen zu erarbeiten und erste Projekte zur Datenstandardisierung durchzuführen. Die Umsetzung erfolge ab 2026 bis 2031. Darüber entscheide der Bundesrat dann im Jahr 2025.

Loading

Mehr zum Thema

image

Lieferkette bremst auch Tesla

Laut Firmengründer Elon Musk sind die Lieferkettenprobleme noch nicht ausgestanden. Tesla streicht bis zu 3,5% der Stellen.

publiziert am 23.6.2022
image

Postauto definiert die externen IT-Dienstleister der nächsten Jahre

Im Rahmen des Projektes "Postauto IT Professional Services 2022" sind die künftigen IT-Dienstleister gewählt worden. Die Preisspanne der Strundenansätze ist beachtlich.

publiziert am 22.6.2022
image

Bundesrat stärkt Startups den Rücken

Durch die geplanten Massnahmen soll die Schweiz mittel- bis langfristig zu den wettbewerbsfähigsten und innovativsten Standorten gehören, schreibt die Landesregierung.

publiziert am 22.6.2022
image

Mehrere kritische Datenschutzvorfälle im Kanton Zürich

Seit rund einem Jahr müssen Behörden im Kanton Zürich Datenschutzvorfälle melden. Die Datenschutzbeauftragte zieht eine erste Bilanz. Die Nutzung von Cloud-Angeboten wird kritisch gesehen.

publiziert am 22.6.2022