Collegium Helveticum zeigt Alchemie der Daten

7. Juni 2023 um 13:17
image
Foto: Pawel Czerwinski / Unsplash

Forschende und Kunstschaffende haben gemeinsam Daten sichtbar gemacht, die normalerweise verborgen bleiben. Die Resultate werden jetzt an einer Ausstellung präsentiert.

Am kommenden Wochenende eröffnet in Zürich eine Ausstellung des Collegium Helveticum, bei der sich alles um Daten, Muster und Künstliche Intelligenz dreht. Gezeigt werden künstlerische und wissen­schaftliche Auseinandersetzungen mit Technologie. Gerade dort, wo Deep Learning und künstliche Netzwerke als Blackbox bezeichnet werden, spricht man von der Alchemie der Daten, heisst es in einer Mitteilung der ETH Zürich.
Gezeigt wird unter anderem das Werk "Blue Transmutations". Dabei handelt es sich um eine Zusammenarbeit von einem Kunstkollektiv und einem Forscher vom Nanoparticle Systems Engineering Lab der ETH. Für die Ausstellung werden ägyptische Blaupigmente auf japanischem Papier gezeichnet. Die Ergebnisse werden wiederum mit einer speziellen Schwarz-Weiss-Kamera aufgenommen und schlussendlich als Video-Installation projiziert.
Das Werk "Blue Transmutations". Video: Youtube
Das Collegium Helveticum ist ein gemeinsames Institut der ETH Zürich, der Universität Zürich (UZH) und der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK). Die Organisation erklärt die Förderung des Austauschs zwischen den Geistes- und Sozialwissenschaften, den Natur- und Ingenieurwissenschaften, den medizinischen Wissenschaften sowie den Künsten zu ihrem Ziel.

Weiterführende Informationen

Die Ausstellung "Data Alchemy – Observing Patterns from Galileo to Artificial Intelligence" findet am Collegium Helveticum an der Schmelzbergstrasse 25, in Zürich statt. Sie kann vom 9. bis 24. Juni 2023, jeweils von Dienstag bis Samstag von 14:00 bis 18:00 Uhr, besucht werden.


Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Rivella modernisiert Datenspeicherung mit HPE.

Als bei Rivella das wichtige Storage-System erneuert werden musste, implementierte Bechtle zwei HPE Alletra Storages mit der HPE GreenLake Technologie und übernahm den Service dazu. Das neue System von Hewlett Packard Enterprise überzeugt durch herausragende Leistung bei hoher Datenverfügbarkeit.

image

Meta gibt seinen Slack-Konkurrenten Workplace auf

Einst hegte der US-Konzern grosse Pläne für den Kollaborationsdienst, in zwei Jahren ist aber Schluss. Meta will sich auf KI und das Metaverse fokussieren.

publiziert am 15.5.2024
image

Google: KI-Suche und eine Antwort auf ChatGPT-4o

Die mit KI angereicherte Suche wirft ernste Fragen für Site-Betreiber auf. Google kündigte auch viele weitere KI-Neuerungen an.

publiziert am 15.5.2024
image

Machen xAI und Oracle bei KI gemeinsame Sache?

Gerüchten zufolge will das KI-Startup von Elon Musk GPU-Server bei Oracle mieten. Dafür sollen 10 Milliarden Dollar fliessen.

publiziert am 15.5.2024