Citrix ernennt Microsoft-Mann zum Schweiz-Chef

9. Januar 2020, 10:41
image

Michael Gubelmann folgt auf Steve Mayer, der das Unternehmen Ende 2019 verlassen hat.

Citrix Schweiz hat Michael Gubelmann zum Country Manager ernannt. Er leitet die Geschicke der Firma in der Schweiz ab sofort, wie Citrix mitteilt. Gubelmann berichtet an Oliver Ebel, Area Vice President Central Europe, der zwischenzeitlich die Geschäfte in der Schweiz verantwortet hatte.
Gubelmanns Vorgänger Steve Mayer verliess das Unternehmen auf Ende 2019. Auf Anfrage zu den Gründen bestätigte Citrix lediglich die Rochade und verwies auf "zwei erfolgreiche Jahre" mit Mayer.
Gubelmann verfüge über 26 Jahre Erfahrung im Vertrieb und Management, schreibt Citrix in einer Mitteilung. Er ist von Microsoft zu Citrix gestossen, wo er fast sechs Jahre gearbeitet hat. Bei den Redmondern war er zuletzt als Director Digital Stores DACH für die E-Commerce-Strategie und den Direktvertrieb in der Region zuständig. Vorherige Stationen seiner Karriere absolvierte Gubelmann bei Nokia, Bosch und Swisscom.
"Der technologische Fortschritt und digitale Technologien begleiten mich bereits mein gesamtes Berufsleben. Deshalb hat es nicht viel Überlegung gebraucht, um mich für Citrix zu entscheiden", lässt sich Gubelmann in der Mitteilung zitieren.
Der Chef von Central Europe, Oliver Ebel, zeigt sich ebenfalls erfreut: "Mit Michael Gubelmann konnten wir einen echten Experten für unser Schweizer Geschäft gewinnen, um dort unser Wachstum noch stärker voranzutreiben".

Loading

Mehr zum Thema

image

Exklusiv: Visana lagert IT an Inventx aus

Der Versicherer lagert das Kernsystem Syrius sowie Umsysteme, Service Desk und SOC an Inventx aus. 40 Visana-Mitarbeitende wechseln zum IT-Dienstleister.

publiziert am 25.11.2022
image

Musk zieht Twitter aus Brüssel ab

Elon Musk hat offenbar das Brüsseler Büro von Twitter geschlossen. Die Mitarbeitenden, die sich um die Umsetzung der Digitalpolitik der EU kümmern, wurden oder haben gekündigt.

publiziert am 25.11.2022 2
image

BBT kriegt eine neue Mutter-Organisation

Der BBT-Besitzer Volaris gründet Vencora. Die neue Organisation soll global passende Fintech-Unternehmen kaufen, um ein Technologie-Ökosystem für den Finanz-Sektor aufzubauen.

publiziert am 25.11.2022
image

Fenaco gründet neue IT-Töchter

Über die Firma Sevra will die Agrargenossenschaft Soft- und Hardware-Lösungen für die Landwirtschaft in der Schweiz und in Frankreich bieten.

publiziert am 25.11.2022