Commvault baut Schweizer Team aus

15. Mai 2020 um 09:27
image

Das Unternehmen stärkt den Vertrieb und hat neu auch ein dediziertes Team in der Westschweiz.

Der Anbieter von Backup-, Recovery- und Storage-Lösungen Commvault ist in der Schweiz personell gewachsen. Man baue das lokale Team und die Infrastruktur strategisch aus, um das Wachstum in der Schweiz voranzutreiben, schreibt das Unternehmen. Neben dem Umzug in grössere Büroräumlichkeiten gehört auch ein stärkerer Fokus auf die französischsprachige Schweiz mit einem dedizierten Territory Team dazu. 
Man sei hierzulande mit einem vergleichsweise kleinen Team erfolgreich gewesen, sagt Country Manager Gerhard Raffling. "Nun ist es an der Zeit den nächsten Schritt zu machen und das lokale Team deutlich auszubauen und neue Schwerpunkte zu setzen." Dazu gehören etwa neue Geschäftsfelder wie Software Defined Storage. 
image
Gerhard Raffling, Geschäftsführer von Commvault in Österreich und der Schweiz.
Auch im Cloud-Bereich sieht das Unternehmen Potenzial. Hierzulande gebe es einen überdurchschnittlich starken Trend in Richtung Cloud-Lösungen, fügt Raffling an.

Neuzugänge im Sales Bereich

Seit Anfang Jahr ist Stephane Krust bei Commvault als Regional Sales Executive für den französischsprachigen Teil der Schweiz zuständig. Er war zuvor bei Blue Coat und anschliessend bei Symantec tätig. Er bringe Erfahrung im Vertrieb und Enterprise-Kunden-Business mit, so Commvault.
Roland Bucher ist seit März als Regional Sales Execute tätig. Er arbeitete bis 2017 rund 12 Jahre für Infoniqa SQL und war zuletzt bei Acetrade als Sales Manager und stellvertretender Geschäftsführer tätig.
Als Enterprise Account Executive verstärkt Roger Ineichen seit Mai das Schweizer Vertriebsteam. Er wird laut Mitteilung vorrangig das Public Segment sowie ausgewählte Grosskunden betreuen. Zuletzt arbeitete Ineichen sechs Jahre bei Veeam als Territory Manager Public und davor vier Jahre bei Infoniqa SQL.
Ebenfalls neu bei Commvault ist Dominik Steinmann, der als Senior Systems Engineer Enterprise-Kunden betreut und Grossprojekte begleitet. Steinmann kommt von Swiss Re, wo er acht Jahre als System Engineer tätig war. Zuvor arbeitete er bei Brocade Communications.
Der Vertrieb von Commvault laufe zu 100 Prozent über den Channel. Dazu werde auch das Partnernetzwerk kontinuierlich ausgebaut, schreibt das Unternehmen mit Hauptsitz in den USA weiter.

Loading

Mehr zum Thema

image

Anzahl IT-Beschäftigte in der Schweiz ist rückläufig

Seit rund einem Jahr geht die Anzahl der Angestellten im IT-Bereich zurück. Das Bundesamt für Statistik erwartet zwar einen Aufschwung, aber gleichzeitig wollen mehr Unternehmen Stellen abbauen.

publiziert am 23.2.2024
image

Calida muss schon wieder neue IT-Leitung suchen

Das Unternehmen schreibt happige Verluste. Auch in der Führungsetage kommt es zu Abgängen, darunter IT-Chefin Hanna Huber.

publiziert am 23.2.2024
image

Intel soll komplett aufgeteilt werden

Das Fabrikationsbusiness wird organisatorisch und rechtlich vom Intel-Produkte-Teil getrennt.

publiziert am 23.2.2024
image

Post eröffnet weiteren IT-Standort in der Westschweiz

Neben Neuchâtel beschäftigt die IT-Abteilung der Post neu auch Personal in Lausanne. Damit will das Unternehmen für französischsprachige Mitarbeitende attraktiver werden.

publiziert am 22.2.2024