Fust ersetzt Eigen­ent­wicklung durch SAP Retail

19. Januar 2022, 09:04
image

Der Elektronikhändler hat sein selbst entwickeltes ERP-System abgelöst. Die höheren Betriebskosten von SAP Retail sollen sich künftig durch Effizienzgewinne ausgleichen.

Während der Projektlaufzeit von insgesamt 5 Jahren hat der Elektronikhändler Fust alle Bereiche mit neuen Systemen ausgestattet. "Angefangen beim Verkauf über Heimlieferung, über Reparatur-Service und Onlineshop bis zur Küche- und Badplanung", schreibt Sprecherin Sabine Weber auf Anfrage von inside-channels.ch.

Mehrkosten mit Effizienz-Einsparungen ausgleichen

Zum Projekt gehörte ebenfalls die Ablösung der selbst entwickelten ERP-Software, die bis zum Jahresende 2021 im Einsatz war. Dieses Teilprojekt startete mit einer Pilotierung im ersten Quartal des vergangenen Jahres. Neu setzt Fust auf SAP Retail, weil dies "ein weit verbreiteter Standard ist und bei Coop überall eingesetzt wird", so Weber. Die Vorteile von SAP Retail seien, dass alle Prozesse voll integriert seien. Zudem sei Fust beispielsweise neu in der Lage, mit einem Kunden im Falle einer Heimlieferung mit Installation den Liefertermin direkt beim Kaufabschluss verbindlich vereinbaren zu können.
Zu den Projektkosten will sich Fust nicht äussern. Der Händler verhehlt aber nicht, dass der Einsatz von SAP Retail teurer ist, als die bisherige Eigenentwicklung: "Die höheren Betriebskosten werden sich über die Zeit mit Effizienz-Einsparungen in der Administration ausgleichen", schreibt Sabine Weber.

Über 200 Schnittstellen migriert

Beim Migrationsprojekt wurde Fust vom Zuger SAP-Berater Retailsolutions unterstützt. Geschäftsführer Philipp Rohe berichtet gegenüber inside-channels.ch von der Komplexität des Projekts: "Es galt sehr unterschiedliche und anspruchsvolle Prozesse abzubilden." Fust habe neben Filialen auch einen Webshop und biete Kundinnen und Kunden nebst der Möglichkeit zur Sofort- oder Ratenzahlung auch Mietmodelle an. Weitere Themen seien darüber hinaus Garantien, Occasionen und Mitarbeiterprovisionen. Um diese komplexe Struktur mit über 200 Schnittstellen in einem System abzubilden, wurden diverse SAP-Applikationen in SAP Retail integriert. Dazu zählen zum Beispiel SAP CAR, SAP BW, SAP CRM, SAP HR und weitere Nicht-SAP-Systeme. Das Projekt habe bei Fust die Komplexität der IT-Architektur massgeblich reduziert, sagt Rohe. Früherer manueller Aufwand laufe jetzt automatisiert ab.

Loading

Mehr zum Thema

image

Hausmitteilung: Aus C36daily wird ICT Ticker

Wir modernisieren den ICT-Medienspiegel C36daily und geben diesen neu unter dem Namen ICT Ticker heraus. Am bisherigen Format mit kuratierten Inhalten ändert sich nichts.

publiziert am 30.9.2022
image

Wie es um die Umstellung zur QR-Rechnung steht

Die roten und orangen Einzahlungsscheine gehen in den Ruhestand. Wir blicken auf die Einführung der QR-Rechnung zurück und haben bei SIX und Anbietern von Business-Software zum aktuellen Stand nachgefragt.

publiziert am 29.9.2022 5
image

Googles Suchfunktion erhält neue Features

Die visuelle Suche wurde verbessert und es gibt neu einen Suchoperator, mit dem sich Ergebnisse aus der unmittelbaren Umgebung anzeigen lassen.

publiziert am 29.9.2022
image

Nie mehr Hydranten anklicken: Cloudflare präsentiert Alternative zu Captchas

Mit "Turnstile" sollen Captchas obsolet werden. Die Technik laufe im Hintergrund und könne menschliche Webnutzer innert einer Sekunde von Bots unterscheiden.

publiziert am 29.9.2022 1