GIA und Avectris kriegen nach der Fusion einen neuen CEO

23. Februar 2021 um 11:07
image

Christophe Macherel übernimmt die Leitung des IT-Dienstleisters. Peter Merz verlässt das Unternehmen nach 23 Jahren.

Christophe Macherel wird neuer CEO der kürzlich zusammengeschlossenen IT-Dienstleister GIA Informatik und Avectris. Er werde am 1. Juni 2021 sein Amt antreten, teilt das Unternehmen mit. Der interimistische CEO Alex Kupsky werde sein Stellvertreter. Die neue Geschäftsleitung werde Ende März bestimmt. 
Macherel bringe elf Jahre Management-Erfahrung als CEO von zwei KMU mit, heisst es weiter. Von 2019 bis zum Antritt seiner neuen Stelle führt er die Firma Realisator in Dietikon, die Treuhanddienstleistungen und Softwarelösungen anbietet. In den Jahren 2013 bis 2019 war er als CEO des IT-Service-Spezialisten Itris Maintenance in Spreitenbach tätig. Zuvor war der 53-Jährige 13 Jahre bei IBM Schweiz angestellt, wo er unter anderem als Senior Manager Hardware Service Delivery für den Raum Zürich arbeitete. Macherel hat einen Informatik-Master der ETH.
Der vormalige GIA-CEO Peter Merz habe sich bereits im Frühsommer 2020 dazu entschlossen, beruflich kürzerzutreten und seine Tätigkeit aufzugeben, heisst es von GIA. Er verlasse im Sommer 2021 das Unternehmen, nachdem er es fast 23 Jahre geleitet habe. Merz werde aber als Verwaltungsrat in der Grapha-Gruppe verbleiben, der GIA gehört.
Merz soll bis zu seinem Austritt die Zusammenführung von GIA und Avetrics eng begleiten. Die Fusion zu einem IT-Dienstleister mit rund 630 Angestellten war im Dezember 2020 bekannt gegeben worden. Die Details zur Integration und zur künftigen Rollenverteilung will die Firma noch bekannt geben. Auf Anfrage teilte sie bei der Fusion mit, dass sich für Kunden und Partner nichts ändere.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Zürcher Sicher­heits­direktion sucht CISO

Im Rahmen einer Nach­folge­regelung ist die Sicher­heits­direktion des Kantons Zürich auf der Suche nach einer oder einem Informations­sicher­heits­beauftragten.

publiziert am 16.4.2024
image

EU stellt Fragen, Broadcom macht Zugeständnisse

Nach Beschwerden von Usern und Providern hat die EU Fragen an Broadcom geschickt. Der Konzern reagierte mit einem leichten Zurückkrebsen.

publiziert am 16.4.2024
image

Salesforce will angeblich Informatica übernehmen

Derzeit laufen gemäss Berichten Gespräche über einen allfälligen Kauf. Es wäre die grösste Übernahme von Salesforce seit der Akquisition von Slack im Jahr 2020.

publiziert am 15.4.2024
image

Untersuchung findet keine Finanzmanipulationen bei Temenos

Der Bericht zur Untersuchung widerspricht den Vorwürfen, die ein Investmentunternehmen im Februar gemacht hat.

publiziert am 15.4.2024