Inländervorrang: Adesso soll RAV-IT modernisieren

5. Juli 2018, 09:54
  • e-government
  • simap
image

Weiterentwicklung und Wartung des Informationssystems AVAM wird rund 67 Millionen Franken kosten.

Weiterentwicklung und Wartung des Informationssystems AVAM wird rund 67 Millionen Franken kosten.
Die Regionalen Arbeitsvermittlungsämter (RAV) krempeln ihre IT um und brauchen für die Umsetzung des Inländervorrangs Matchinglösungen, die offene Stellen mit potentiellen Kandidaten abgleichen. Nun wurde der Zuschlag erteilt.
Den Auftrag hat Adesso Schweiz erhalten. Der IT-Dienstleister ist damit für die Modernisierung, Weiterentwicklung, den Support sowie die Wartung der gesamten Fachanwendung AVAM über Präsentations-, Business- und Daten-Layer hinweg zuständig.
Der Auftrag ist 66,6 Millionen Franken schwer, teilt sich aber in 3,1 Millionen für den Grundauftrag und 63,5 Millionen für Optionen. Der Grundauftrag des Hermes-5-Projekts wird in neun Monaten bis Mitte 2019 erbracht, danach werden jeweils die 23 Optionen aktiviert, deren Umsetzung insgesamt bis Mitte 2035 dauern wird und auch Wartung sowie Support einschliessen.
Auf Nachfrage von inside-it.ch, warum ein so grosser Teil des Auftrags optional ausgeschrieben wurde, erklärt SECO-Mediensprecher Fabian Maienfisch lediglich: "Die Ausschreibung von Optionen sind eine im WTO-Verfahren gängige und zulässige Praxis. Das SECO beabsichtigt, die Zusammenarbeit mit Adesso Schweiz AG als strategischen Partner über den Grundauftrag hinaus weiterzuführen. Voraussetzung dafür ist die erfolgreiche Erfüllung des Grundauftrags." (ts)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

ALV braucht IT-Know-how für bis zu 55 Millionen Franken

In 8 Arbeitsgebieten sucht das Seco Digitalisierungs-Knowhow für die RAVs und die Arbeitslosenversicherung.

publiziert am 30.9.2022
image

Palantir übernimmt 230-Millionen-Auftrag, um US-Drohnen effizienter zu machen

Der opake Datenanalyse-Konzern des rechtslibertären Milliardärs Peter Thiel gibt auch in Europa wieder zu Reden. CEO Alex Karp inszeniert sich als kritischer Geist.

publiziert am 30.9.2022
image

Bund soll Frauen­anteil in MINT-Berufen genauer untersuchen

Ein neuer Bericht soll zeigen, ob und wie bisherige Massnahmen zur Erhöhung des Frauenanteils im MINT-Bereich wirken und welche neuen Massnahmen es braucht.

publiziert am 30.9.2022