Investment-Unternehmen möchte Tech Data kaufen

16. Oktober 2019 um 09:46
  • international
  • tech data
  • übernahme
image

Das Investmentunternehmen Apollo Global Management habe dem Broadline-Distributor Tech Data ein Übernahmeangebot in der Höhe von knapp 5 Milliarden Dollar unterbreitet.

Das Investmentunternehmen Apollo Global Management habe dem Broadline-Distributor Tech Data ein Übernahmeangebot in der Höhe von knapp 5 Milliarden Dollar unterbreitet. Dies schreibt die Nachrichtenagentur 'Reuters' in einem auf Insiderquellen basierenden Exklusivbericht.
Die Quellen wollten anonym bleiben, weil die Sache vertraulich sei. Zudem betonten sie, dass es nicht sicher sei, dass Tech Data überhaupt in Verhandlungen einsteigen werde, geschweige denn, dass es zu einem Deal komme.
Die Offerte würde einem Aufpreis von knapp 20 Prozent auf den gegenwärtigen Aktienkurs von Tech Data entsprechen.
Gegenwärtig würden Investmentfirmen ein gesteigertes Interesse an ICT-Distributoren zeigen, analysiert 'Reuters'. Apollo selbst habe letztes Jahr versucht, der chinesischen HNA Group den Tech-Data-Konkurrenten Ingram Micro abzukaufen. HNA habe die 7,5 Milliarden Dollar schwere Offerte damals allerdings ausgeschlagen. (hjm)

Loading

Mehr zum Thema

image

OVHcloud kauft einen deutschen Cloud-Provider

Mit der Übernahme von Gridscale treiben die Franzosen ihre geografische Expansion voran. Der IaaS- und SaaS-Anbieter hat auch RZ-Standorte in der Schweiz.

publiziert am 4.8.2023
image

Cisco baut Monitoring-Angebot weiter aus

Mit der Übernahme von Code BGP erweitert Cisco sein Thousandeyes-Portfolio, um künftig auch BGP Hijacking und Route Leaks erkennen zu können.

publiziert am 4.8.2023
image

Fujitsu beendet sein Client-Geschäft

Der japanische IT-Konzern will den Fokus auf Datacenter-Technologien und sein Plattform-Angebot setzen.

publiziert am 3.8.2023
image

Atos will Tech Foundations für 2 Milliarden Euro verkaufen

Der französische IT-Konzern hat Verhandlungen mit EP Equity zum Verkauf des Managed-Services-Business aufgenommen. Kommt es zum Deal, übernimmt der Investor die Marke Atos.

publiziert am 2.8.2023