Kyndryl gibt Partnerschaft mit Microsoft bekannt

15. November 2021 um 16:42
  • kyndryl
  • microsoft
  • it-anbieter
  • cloud
image

Nach der Abspaltung von IBM hat Kyndryl seinen ersten Vertrag als eigenständige Aktiengesellschaft abgeschlossen. Das Managed-Infrastructure-Service-Unternehmen geht eine Partnerschaft mit Microsoft ein.

Kyndryl und Microsoft kommunizierten heute in einer gemeinsamen Medienmitteilung, dass sie zukünftig eine Partnerschaft eingehen werden. Microsoft werde der erste Premier Global Alliance Partner von Kyndryl. Gemäss der Mitteilung soll die Kooperation "zusätzliche Umsatzmöglichkeiten in Milliardenhöhe für die beiden Unternehmen" bieten.
Gemeinsam wollen Kyndryl und Microsoft Kundenlösungen in den Bereichen Datenmodernisierung und Governance, KI-gesteuerte Innovation, Cybersicherheit und Ausfallsicherheit sowie Transformation geschäftskritischer Workloads in der Cloud entwickeln und auf den Markt bringen. Kyndryl will so seine Marktanteile in den Bereichen Cloud, Daten, Sicherheit und intelligente Automatisierung erweitern, lässt Martin Schroeter, Chairman und CEO von Kyndryl, verlauten.
Ähnliches gab es bereits von Alexander Dalheimer, Schweiz-Chef von Kyndryl, im Interview mit inside-channels.ch zu hören. Nach der Abspaltung von IBM ist Kyndryl als IT-Dienstleister nun nicht mehr so eng mit einem grossen IT-Anbieter verbunden. Es ist deshalb anzunehmen, dass Kyndryl auch schon bald weitere Partnerschaften ankündigen wird.

Loading

Mehr zum Thema

image

Kritik an Microsofts Securitypraxis reisst nicht ab

Wiederholte "Vernebelung" und Verzögerungen bei Microsoft moniert der Chef von Tenable. Seine Firma hat nach dem entwendeten Signaturschlüssel eine kritische Lücke entdeckt.

publiziert am 4.8.2023
image

OVHcloud kauft einen deutschen Cloud-Provider

Mit der Übernahme von Gridscale treiben die Franzosen ihre geografische Expansion voran. Der IaaS- und SaaS-Anbieter hat auch RZ-Standorte in der Schweiz.

publiziert am 4.8.2023
image

Staatlich unterstützte Hacker zielen auf MS-Teams ab

Microsoft nennt die russische Hackergruppe Midnight Blizzard als treibende Kraft hinter neuen Phishing-Angriffen. Europäische und amerikanische Organisationen stehen in deren Visier.

publiziert am 4.8.2023
image

AWS wächst deutlich schwächer als im Vorjahr

Amazon-CEO Andy Jassy lässt sich aber nicht beeindrucken, er hofft auf Künstliche Intelligenz. Und auch der härteste Konkurrent wuchs weniger stark.

publiziert am 4.8.2023