Riesen-RZ in Gland frühestens Ende 2015

12. Mai 2014, 15:28
  • cloud
  • rechenzentrum
image

Die Unternehmer-Binsenwahrheit, dass alles länger dauert, als man denkt, stimmt fast immer.

Die Unternehmer-Binsenwahrheit, dass alles länger dauert, als man denkt, stimmt fast immer. Besonders wahr ist sie aber, wenn es um den Bau von Rechenzentren geht. Fast alle Rechenzentrums-Projekte werden später als ursprünglich geplant realisiert - und manche gar nie.
Offensichtlich sind auch die Verzögerungen beim Bau eines für Schweizer Verhältnisse sehr grossen Rechenzentrums in Gland. Ursprünglich wurde das 18'000 Quadratmeter (Nutzfläche) grosse RZ der Firma Safe Host im Jahr 2011 angekündigt. Im Sommer 2012 schrieb dann die Lokalzeitung 'La Côte', der Spatenstich werde im September oder Oktober 2012 erfolgen. Das tat er aber nicht.
Die ersten Aushubarbeiten begannen erst diesen April, berichtete vergangenen Freitag die Online-Ausgabe von ictjournal.ch. Nun sollen die ersten 1000 bis 2000 Quadratmeter Nutzfläche erst Ende 2015 oder sogar erst Anfang 2016 auf den Markt kommen.
Da ist man in der alten Alu-Giesserei in Menziken weiter. Die Ausbauarbeiten der alten Fabrikhalle sind in Gange, wie wir uns bei einem Augenschein überzeugen konnten und die ersten betriebsbereiten RZ-Flächen könnten noch dieses Jahr auf den Markt kommen. So chic wie die Grafik im oben verlinkten Artikel suggeriert, wird das RZ in Menziken aber nicht aussehen. Man wird die alte Hülle der Alu-Giesserei stehen lassen. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Infopro nach Cyber­angriff wieder online

Der Berner Hoster hat nach einer Cyberattacke die Systeme im RZ heruntergefahren. Mittlerweile stehen die Services wieder auf "grün", es können aber Performance-Einbussen auftreten.

publiziert am 6.12.2022
image

Bericht: HPE bekundet Kaufinteresse an Nutanix

Laut 'Bloomberg' befinden sich die beiden Unternehmen in Übernahmegesprächen. Ein Deal könnte HPE zu einem dominierenden Cloud-Player machen.

publiziert am 2.12.2022
image

AWS zieht in den Berner Postparc ein

Nach Zürich und Genf hat der Hyperscaler jetzt auch Büros in Bern.

publiziert am 2.12.2022
image

Green schliesst Refinanzierung über 480 Millionen Franken ab

Mit dem eingenommenen Kapital soll vor allem in den Ausbau der Infrastruktur investiert werden. Damit will der Provider seine Marktposition stärken.

publiziert am 1.12.2022