Riesen-RZ in Gland frühestens Ende 2015

12. Mai 2014, 15:28
  • cloud
  • rechenzentrum
image

Die Unternehmer-Binsenwahrheit, dass alles länger dauert, als man denkt, stimmt fast immer.

Die Unternehmer-Binsenwahrheit, dass alles länger dauert, als man denkt, stimmt fast immer. Besonders wahr ist sie aber, wenn es um den Bau von Rechenzentren geht. Fast alle Rechenzentrums-Projekte werden später als ursprünglich geplant realisiert - und manche gar nie.
Offensichtlich sind auch die Verzögerungen beim Bau eines für Schweizer Verhältnisse sehr grossen Rechenzentrums in Gland. Ursprünglich wurde das 18'000 Quadratmeter (Nutzfläche) grosse RZ der Firma Safe Host im Jahr 2011 angekündigt. Im Sommer 2012 schrieb dann die Lokalzeitung 'La Côte', der Spatenstich werde im September oder Oktober 2012 erfolgen. Das tat er aber nicht.
Die ersten Aushubarbeiten begannen erst diesen April, berichtete vergangenen Freitag die Online-Ausgabe von ictjournal.ch. Nun sollen die ersten 1000 bis 2000 Quadratmeter Nutzfläche erst Ende 2015 oder sogar erst Anfang 2016 auf den Markt kommen.
Da ist man in der alten Alu-Giesserei in Menziken weiter. Die Ausbauarbeiten der alten Fabrikhalle sind in Gange, wie wir uns bei einem Augenschein überzeugen konnten und die ersten betriebsbereiten RZ-Flächen könnten noch dieses Jahr auf den Markt kommen. So chic wie die Grafik im oben verlinkten Artikel suggeriert, wird das RZ in Menziken aber nicht aussehen. Man wird die alte Hülle der Alu-Giesserei stehen lassen. (hc)

Loading

Mehr zum Thema

image

Zürcher Datenschützerin zum Cloudeinsatz: "Der Regierungsratsbeschluss ändert gar nichts"

Bei Dominika Blonski häufen sich seit dem Frühling Anfragen von Behörden zur Cloudnutzung. Im Gespräch sagt die Datenschützerin: "Ich weiss nicht, was die Absicht der Zürcher Regierung war."

publiziert am 30.9.2022 7
image

Edöb: "Vertrauen Behörden nur auf private Gutachten, können sie sich eine blutige Nase holen"

Der Eidgenössische Datenschützer kritisiert Anwaltskanzleien, die Behörden beim Einsatz von US-Cloud-Diensten Sicherheit versprechen. Im Interview schildert Adrian Lobsiger seine Sicht.

publiziert am 28.9.2022 3
image

Public Cloud: Der Bund hat Verträge mit Hyperscalern unterzeichnet

Da noch ein Gerichtsverfahren hängig ist, können die Ämter noch keine Cloud Services im Rahmen der 110 Millionen Franken schweren WTO-Beschaffung beziehen.

publiziert am 27.9.2022 1
image

Basler Datenschützer sieht Cloud-Gutachten kritisch

Entgegen der öffentlichen Wahrnehmung bedeute der Entscheid aus Zürich nicht, dass der Gang in die Cloud unproblematisch sei, findet der kantonale Beauftragte in Basel-Stadt.

publiziert am 26.9.2022