Sharp Schweiz kehrt auf den PC-Markt zurück

21. Oktober 2019, 14:28
  • channel
  • sharp
image

Sharp Schweiz importiert ab sofort die Dynabook-Laptops und ist damit wieder im PC-Markt vertreten.

Sharp Schweiz importiert ab sofort die Dynabook-Laptops und ist damit wieder im PC-Markt vertreten. Beim Dynabook handelt es sich um ein Rebrand der Business-Geräte von Toshiba.
Sharp hatte sich ursprünglich 2010 aus dem PC-Markt verabschiedet. Seit der Übernahme von Toshiba Client Solutions (TCS) im Juni 2018 verfügt das japanische Unternehmen aber wieder über eine PC- und Notebook-Sparte. TCS hatte, nachdem man zu Beginn der 2010er-Jahren noch 18 Millionen Geräte weltweit verkauft hatte, zuletzt mit ständig sinkenden Absatzzahlen zu kämpfen.
Sharp, das sich im Besitz des weltweit grössten Auftragsfertigers Foxconn befindet, betont in einer Mitteilung, dass die Dynabooks komplett intern entwickelt und gefertigt werden, "von der BIOS-Software bis hin zum leichten, robusten Gehäuse aus einer Magnesiumlegierung". Weiter würden sie nach dem MIL-STD-810G Standard gebaut.
Schweizer Kunden sollen dabei auch vom On Site Service von Sharp Schweiz profitieren. "Wir freuen uns, unseren Kunden mit Dynabook nun ein noch breiteres Portfolio aus einer Hand anbieten zu können", sagt Alexander Hermann, Präsident von Sharp Information Systems Europe. "Dynabook verbindet mehr als 33 Jahre Erfahrung im Notebook-Bereich mit Innovationen und ergänzt unsere Palette an Büro-Lösungen daher ideal." (paz)

Loading

Mehr zum Thema

image

Swisscom verliert Festnetztelefonie von Basel-Stadt an Sunrise

Im Rahmen der Mitgliedschaft bei eOperations Schweiz sind die Verwaltung des Kantons Basel-Stadt plus Uni, Spital, Verkehrs-Betriebe und Industrielle Werke zu Sunrise gewechselt.

publiziert am 12.8.2022
image

Wegen Korruption verurteilter Samsung-Chef begnadigt

Die Begnadigung soll Lee Jae-yong laut Justizminister erlauben, einen Beitrag zur "Überwältigung der wirtschaftlichen Krise" des Landes zu leisten.

publiziert am 12.8.2022
image

Schwacher PC-Markt belastet Lenovo

Wachstum in anderen Bereichen kann die Rückgänge im PC-Absatz nicht wettmachen. Der chinesische Hersteller stagniert.

publiziert am 11.8.2022
image

Software-Schmiede Magnolia geht an deutschen Investor Genui

Der Basler Anbieter von Content-Management-Systemen hat einen neuen Besitzer gefunden. Mit zusätzlichem Kapital soll das internationale Wachstum von Magnolia angetrieben werden.

publiziert am 10.8.2022