Stefan Merz wird Chef von SEC Consult Schweiz

24. Juni 2020, 09:41
image

Der Vorgänger Florian Lukavsky soll sich auf das Produkt "IoT Inspector" konzentrieren.

Der frühere Gemalto- und Thales-Mann Stefan Merz arbeitet seit Anfang Mai für SEC Consult Schweiz. Nun hat er die Geschäftsführung übernommen, wie das Unternehmen mitteilt. Sein Vorgänger als CEO, Florian Lukavsky, werde sich in Zukunft voll auf die Weiterentwicklung der SEC-eigenen Lösung "IoT Inspector" konzentrieren.
SEC Consult ist als Beratungsunternehmen im Bereich Cyber- und Applikationssicherheit im ganzen deutschsprachigen Raum tätig. Merz soll nun unter anderem den Bekanntheitsgrad in der Schweiz erhöhen und für weiteres Wachstum sorgen. Dafür will er insbesondere das Beratungs- und Serviceangebot ausweiten und damit das Servicegeschäft stärken.
Stefan Merz hat gemäss seinem Xing-Profil zuletzt rund sieben Jahre lang als Head of IT, Security und Facility bei Gemalto und nach der Übernahme von Gemalto bei Thales gearbeitet. Davor absolvierte er unter anderem berufliche Stationen bei Atraxis, EDS und Hewlett Packard Schweiz.

Loading

Mehr zum Thema

image

Wilken nach Cyberangriff wiederhergestellt

Der ERP-Anbieter kann sein volles Portfolio wieder liefern. Kunden­daten sollen bei dem Hack keine abhandengekommen sein.

publiziert am 8.12.2022
image

Glutz nach Cyberangriff wieder im eingeschränkten Betrieb

Die Solothurner Firma wurde zum Ziel eines Ransomware-Angriffes. Spezialisten sowie IT-Forensiker arbeiten noch immer daran, die Systeme gänzlich wiederherzustellen.

publiziert am 8.12.2022
image

Thomas Knüsel wird neuer CEO bei Cyberlink

Er folgt auf Beat Tinner, der weiterhin als Verwaltungsratspräsident amtieren wird. Zudem wurden Sonja Bucher und Michael Sommer in die Geschäftsleitung aufgenommen.

publiziert am 8.12.2022
image

Apple riegelt seine Cloud ab und wirft den Schlüssel weg

Der Konzern plant ein rigides Verschlüsselungssystem für den hauseigenen Cloudspeicher. Usern gefällt das, den US-Straf­verfolgungs­behörden hingegen nicht.

publiziert am 8.12.2022