Thousandeyes ernennt neuen Sales-Leiter für Mittel- und Ost-Europa

27. Februar 2020, 13:01
  • people & jobs
  • sesselwechsel
  • cloud
  • emea
image

Mathias Widler bringt Erfahrung aus den Bereichen Cloud und Security mit.

Das Network-Intelligence-Unternehmen Thousandeyes hat Mathias Widler zum VP Central EMEA Sales ernannt. In dieser Rolle werde er für strategische Partnerschaften in der DACH-Region sowie den osteuropäischen Ländern verantwortlich sein, heisst es in einer Mitteilung.
Internet- und Cloud-Transparenz werde für Cloud-basierte Unternehmen zunehmend zur Priorität, sagt EMEA-Chef Matt Piercy. "Wir freuen uns sehr, dass jemand mit dem Format von Mathias zu Thousandeyes stösst, der uns nicht nur dabei unterstützt, unseren bestehenden Kunden in der Region gerecht zu werden, sondern auch dabei, unser Team zu skalieren", fügt er an.
Widler wechselt von Zscaler zu Thousandeyes. Beim Cloud-Security-Unternehmen, wo auch Piercy einige Jahre verbracht hat, verantwortete er als Regional Vice President und General Manager die Region Zentraleuropa. Davor arbeitete als DACH-Sales-Chef bei A10 Networks. Weitere Stationen seiner Karriere waren Symantec und Kaspersky, wie aus seinem Linkedin-Profil hervorgeht. 

Loading

Mehr zum Thema

image

Das Wachstum der Hyperscaler verlangsamt sich

Bei AWS, Azure und Google Cloud ist es jahrelang nur steil bergauf gegangen. Jetzt aber macht sich der Spardruck der Kunden bemerkbar.

publiziert am 3.2.2023
image

Competec erweitert Geschäftsleitung

Man will sich im Zuge des Wachstums breiter aufstellen: Das Unternehmen beruft neue Mitglieder in das Führungsgremium.

publiziert am 2.2.2023
image

In der Schweizer IT-Branche steigen die Löhne weiter

Michael Page hat seine neue Lohnübersicht veröffentlicht. Kandidatenmangel und Inflation führen zu steigenden Lohnerwartungen. Mit welchen Löhnen IT-Beschäftigte rechnen können.

publiziert am 2.2.2023
image

10?! Sabrina Storck, COO SAP Schweiz

Die Chief Operating Officer von SAP Schweiz erklärt, wie sich ihre Rolle als "Innenministerin" des Unternehmens wandelt und was es mit der Halbwertszeit von Ferienfotos auf sich hat.

publiziert am 2.2.2023