Deutscher Security-Anbieter Xnetsolutions nimmt Schweizer Markt ins Visier

28. Juni 2022, 08:00
image
Chris Kuehni

IT-Spezialisten suchen auch in der Schweiz vermehrt nach Security-Lösungen, die nicht von US-Anbietern stammen, glaubt Xnetsolutions.

Das deutsche Unternehmen Xnetsolutions, ein Anbieter von UTM-Firewalls, E-Mail-Archivierung und E-Mail-Verschlüsselungslösungen, nimmt verstärkt den Schweizer Markt ins Visier. Zwar habe man schon seit Jahren auch Kunden hierzulande beliefert, aber nun soll ein hiesiger indirekter Vertriebskanal aufgebaut werden. Damit beauftragt wurde der Thurgauer IT-Consultant Indpend unter der Leitung von Chris Kuehni, wie Xnetsolutions mitteilt. Gesucht würden qualifizierte, lokale IT-Systemintegratoren, welche die Unternehmen mit dem notwendigen technischen Background professionell vor Ort beraten können.
Die Zielkundschaft des Unternehmens sind vor allem KMU mit bis zu 250 Mitarbeitenden. Diese will das in Herrenberg, in der Nähe von Stuttgart, ansässige Unternehmen mit einem möglichst kompletten Angebot überzeugen. Ausserdem vernetze man sich auch mit anderen deutschen Security-Herstellern, um die "Schlagkraft" des eigenen Portfolios zu erhöhen.
image
Günther Wirrer.
Nach so einem deutschen und eben nicht-amerikanischen Angebot gebe es auch in der Schweiz eine Nachfrage, glaubt Günther Wirrer, der Geschäftsführer des Unternehmens. Speziell das Firewall-Umfeld werde derzeit zwar durch amerikanische Produkte dominiert, schreibt er uns. Viele, vor allem jüngere IT-Spezialisten, würden jedoch immer häufiger nach Produkten europäischer Hersteller suchen.

Loading

Mehr zum Thema

image

Glarus hoch3 ist bald Geschichte – die Migration läuft schon

Die Tage der IT-Firma der Glarner Gemeinden sind gezählt, sie wird auf Anfang 2023 in der kantonalen Informatik aufgehen. Entlassungen gibt es nicht.

publiziert am 12.8.2022
image

Swisscom verliert Festnetztelefonie von Basel-Stadt an Sunrise

Im Rahmen der Mitgliedschaft bei eOperations Schweiz sind die Verwaltung des Kantons Basel-Stadt plus Uni, Spital, Verkehrs-Betriebe und Industrielle Werke zu Sunrise gewechselt.

publiziert am 12.8.2022
image

Wegen Korruption verurteilter Samsung-Chef begnadigt

Die Begnadigung soll Lee Jae-yong laut Justizminister erlauben, einen Beitrag zur "Überwältigung der wirtschaftlichen Krise" des Landes zu leisten.

publiziert am 12.8.2022
image

Schwacher PC-Markt belastet Lenovo

Wachstum in anderen Bereichen kann die Rückgänge im PC-Absatz nicht wettmachen. Der chinesische Hersteller stagniert.

publiziert am 11.8.2022