Die Gewinner der nationalen Informatik-Olympiade

24. Mai 2022, 11:46
  • people & jobs
  • bildung
  • schule
  • schweiz
image
3 der 4 Goldgewinner: Elias, Josia, Linus (v.l.n.r.) Foto: Swiss Olympiad in Informatics

Die 4 Goldmedaillen-Gewinner werden die Schweiz am internationalen Wettkampf vertreten. Sie haben sich gegen über 200 Teilnehmende durchgesetzt.

Die Medaillen für die diesjährige Schweizer Informatik-Olympiade wurden vergeben. Insgesamt 14 motivierte Gymnasiastinnen und Gymnasiasten programmierten am nationalen Finale um die Wette. Die besten 4 wurden mit einer Goldmedaille ausgezeichnet und werden die Schweiz an der internationalen Veranstaltung in Indonesien vertreten. Dazu gehören Josia John von der Kantonsschule im Lee in Winterthur, Lukas Münzel vom Gymnasium Bäumlihof in Basel, Linus Lüchinger von der Kantonsschule am Burggraben in St. Gallen und Elias Bauer vom Kollegium St. Fidelis in Stans.
Über 200 Jugendliche hatten an der ersten Runde der Informatik-Olympiade im Herbst teilgenommen. Die Besten schafften es bis ins Finale, das im Mai in Zürich und Bern stattfand. An 2 Tagen wurde dabei jeweils 5 Stunden um die Wette programmiert.
Bei der Informatik-Olympiade gehe es in erster Linie darum, "kreative und effiziente Algorithmen zu entwickeln, mit denen sich knifflige Probleme lösen lassen", schreiben die Veranstalter. Beispielsweise mussten die Teilnehmenden in einer Aufgabe einen Algorithmus für einen Evakuierungsplan bei Überschwemmungen in Indonesien finden.
Auf die 4 Gewinner wartet nun eine Reise nach Indonesien, wo im August das internationale Finale stattfindet. Zudem werden auch 3 der Gewinner zusammen mit der Silber-Gewinnerin Jasmin Studer an der Zentraleuropäischen Informatik-Olympiade teilnehmen, die im Juli in Kroatien stattfindet.

Loading

Mehr zum Thema

image

Wechsel an der Alps-Spitze von Google Cloud

Vor rund 18 Monaten hatte Christian Martin als Managing Director Alps bei Google Cloud gestartet. Nun meldet die Firma einen Nachfolger.

publiziert am 23.6.2022
image

Bern hat die erste Professorin für öffentliche Beschaffungen

Rika Koch wird zusammen mit dem Bundesverwaltungsrichter Marc Steiner die Fachgruppe "Public Procurement" der BFH leiten.

publiziert am 23.6.2022
image

70% der Schweizer Industriebetriebe Opfer von Cyberattacken

Eine Mitgliederbefragung des Branchenverbands Swissmem zeigt, dass mehr als Zweidrittel der Firmen mindestens einmal attackiert wurden, einzelne sogar mehr als 20-mal.

publiziert am 23.6.2022
image

CEO-Wechsel bei der Bug-Bounty-Plattform Gobugfree

Pawel Kowalski konzentriert sich auf die Produktentwicklung, Phil Huber wird CEO.

publiziert am 23.6.2022