Die HWZ bildet neu KI-Leader aus

8. April 2024 um 09:23
image
Das HWZ-Gebäude "Sihlhof" in der Zürcher Europaallee. Foto: HWZ

Die Hochschule für Wirtschaft führt einen Master of Advanced Studies in AI Leadership ein.

Die rasante Entwicklung der Künstlichen Intelligenz fordere von Schweizer Unternehmen zunehmend agile und innovationsaffine Führungskräfte, schreibt die Hochschule für Wirtschaft Zürich (HWZ). Diese will man künftig mit dem Master of Advanced Studies (MAS) in AI Leadership ausbilden. Er sei der schweizweit erste seiner Art, so die HWZ in einer Mitteilung.
Das Programm besteht aus drei Certificates of Advanced Studies (CAS): AI Management, AI Transformation und AI Innovation. Absolventinnen und Absolventen sollen in der Lage sein, die Grundlagen von KI zu verstehen, mögliche Anwendungsfälle zu identifizieren und umzusetzen sowie KI-Projekte zu verwalten. Neben weiteren Aspekten der Digitalisierung und Teamkompetenzen gehören Einblicke in die KI-Ethik sowie den KI-Markt zum Programm.
Der MAS richtet sich an Entscheidungsträger, Projektleiterinnen und Fachkräfte mit Verantwortung oder Bezug zu Strategie, Management oder Betrieb datengetriebener Projekte. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein Bachelor. "Der MAS AI Leadership kann berufsbegleitend absolviert werden und vermittelt essenzielle Kompetenzen für eine erfolgreiche Implementierung von KI in KMU und Konzernen", sagt Studiengangsleiterin Afke Schouten.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Zürcher Chip-Startup Synthara sammelt 11 Millionen

Das Spin-off der ETH und Universität Zürich will mit seiner Technologie leistungsfähigere Halbleiter ermöglichen. Diese sollen nicht zuletzt bei KI-Anwendungen zum Einsatz kommen.

publiziert am 10.6.2024
image

Microsoft krebst zurück und macht Recall freiwillig

Die Kritik war offensichtlich zu stark: Microsoft schaltet das Screenshot-Feature Recall standardmässig aus.

publiziert am 10.6.2024
image

Swisscom bietet Zugang zu Nvidia-Supercomputern

Die Swiss AI Platform helfe Kundinnen und Kunden beim Entwickeln von KI-Lösungen oder dem Training von Sprachmodellen, sagt Swisscom.

publiziert am 7.6.2024
image

SAP findet offenbar viele Freiwillige für Früh­pensionierung

Bei SAP läuft eine Reorganisation, die einen Stellenabbau mit sich bringt. Berichten zufolge melden sich aber auch Tausende freiwillig für ein Abfindungs­programm.

publiziert am 7.6.2024