Die Schweizer Plattform "BioMedIT" für Medizindaten ist aufgebaut

21. März 2022 um 13:51
image
Foto: Burst

Die Plattform soll der Forschung sensible Gesundheitsdaten sicher und datenschutzkonform zur Verfügung stellen. Sie wird bereits von nationalen Forschungsprojekten genutzt.

Das Schweizerische Institut für Bioinformatik (SIB) hat gemeinsam mit der ETH Zürich und der Universität Basel eine IT-Infrastruktur aufgebaut, um sensible Gesundheitsdaten sicher und den Dateschutzgesetzen entsprechend für die Forschung zur Verfügung zu stellen. Zunutze machen sich dies bereits über 60 nationale und internationale Forschungsprojekte, wie das SIB mitteilt.
2017 hatte eine vom Bundesrat lancierte Initiative die Grundlage für die "Secure-Computing BioMedIT-Netzwerk" genannte Infrastruktur geschaffen. Die Initiative sah vor, eine sichere, ethische und gesetzeskonforme Forschung mit grossen Mengen interoperabler Gesundheitsdaten zu ermöglichen.
"Das Netzwerk bietet Forschenden in der ganzen Schweiz die Möglichkeit, Datensätze gemeinsam zu bearbeiten, ohne die Privatsphäre der Patientinnen und Patienten aufs Spiel zu setzen", lässt sich Katrin Crameri, Direktorin der SIB-Gruppe Personalisierte Gesundheitsinformatik in Basel und Leiterin des BioMedIT-Netzwerks, in der Mitteilung zitieren.
Die Plattform umspannt drei grosse Schweizer Forschungsinstitutionen (SIB, ETH Zürich und Universität Basel) und nutzt moderne Cloud-Technologie sowie neueste Sicherheitsverfahren. Zentrale BioMedIT-Dienste und Tools würden einen sicheren, Ende-zu-Ende-verschlüsselten Transfer von Daten durch Anbieter wie beispielsweise Spitäler und Forschungsorganisationen ermöglichen. Auf der Plattform könnten sie dann von Schweizer Forschenden aller akademischen Forschungsinstitutionen sicher abgerufen werden.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Unispital Basel bricht geplante KIS-Beschaffung teilweise ab

Die geplante Einführung einer offenen Datenplattform im Unispital Basel verzögert sich im besten Fall. Im schlechtesten Fall muss eine neue Lösung her. Die Beschaffung des neuen Klinikinformationssystems läuft weiter.

publiziert am 18.4.2024
image

AMD und Nvidia hoffen auf Geschäfte mit KI-PCs

AMD versucht es mit neuen CPUs, Nvidia mit einer "KI-Grafikkarte".

publiziert am 18.4.2024
image

Deutschsprachige Unternehmen kümmern sich kaum um Blockchain

Auch nach 15 Jahren ist Blockchain weiterhin nur eine Nischentechnologie.

publiziert am 18.4.2024
image

Der EU genügt das kostenpflichtige, werbefreie Facebook nicht

Nutzerinnen und Nutzer sollen mehr Alternativen erhalten, statt nur zu zahlen oder der personalisierten Werbung zuzustimmen, finden EU-Datenschützer.

publiziert am 18.4.2024 1