Display-Portfolio von Sharp und NEC kommt unter ein Dach

4. April 2022, 14:42
  • channel
  • sharp
  • nec
  • vendor
image

Zwei Jahre nach Gründung des Joint Ventures Sharp NEC Display Solutions wird das Sortiment gebündelt.

2020 entstand das Joint Venture Sharp NEC Display Solutions. Nun kommt das Display-Sortiment der beiden Marken Sharp und NEC unter ein gemeinsames Dach, wie es in einer Mitteilung heisst.
Das Angebot von NEC umfasse eine Bandbreite an visuellen Technologien und Digital-Signage-Lösungen. Sharp wiederum steuere seinen professionellen sowie kommerziellen Displays mit Anwendungen im Bereich Interactive und 8K zum gemeinsamen Portfolio bei. Gleichzeitig wolle man seinen Kunden und Partnern eine erweiterte Palette an Professional Services bieten, heisst es weiter.
"Bis auf Weiteres wird Sharp/NEC zwei Displaylinien anbieten, die im weiteren Verlauf kontinuierlich aufeinander abgestimmt werden", so Bernd Eberhardt, President und CEO von Sharp NEC Display Solutions Europe.

Loading

Mehr zum Thema

image

Google weiht neuen Zürcher Standort ein

5000 Mitarbeitende beschäftigt der Tech-Gigant in der Schweiz. Ein grosser Teil davon findet im neuen Campus Europaallee Platz.

publiziert am 27.6.2022
image

Zendesk verkauft sich für 10 Milliarden Dollar an Investoren

Vor wenigen Wochen noch erklärte der Anbieter von Kundenservice-Lösungen, man wolle unabhängig und an der Börse bleiben.

publiziert am 27.6.2022
image

BBT und Centris spannen im Hosting zusammen

Der Anbieter von Krankenversicherungssoftware aus Root gibt seine Datacenter auf und spannt dafür mit dem bisherigen Konkurrenten und Branchenprimus aus Solothurn zusammen.

publiziert am 24.6.2022
image

Spie ICS übernimmt die Services von Arktis

Das Dienstleistungsgeschäft des UCC-Providers geht an die Servicesparte von Spie Schweiz.

publiziert am 23.6.2022