Elca erhält wieder einen Freihänder vom BAG

30. Juni 2022 um 12:38
  • politik & wirtschaft
  • beschaffung
  • elca
  • bag
image
Foto: Glen Carrie / Unsplash

Das Bundesamt für Gesundheit will mit dem freihändig vergebenen Auftrag den Weiterbetrieb seiner Impf-Monitoring-Datenbank bis Ende 2024 sicherstellen.

Für knapp 950'000 Franken soll der IT-Dienstleister Elca bis Ende 2024 die zentrale Impf-Monitoring-Datenbank "Vaccination Monitoring Data Lake" (VMDL) weiterbetreiben. Das ist einem auf Simap publizierten Freihänder des Bundesamts für Gesundheit (BAG) zu entnehmen. Seit mehr als einem Jahr sind die Kantone verpflichtet, Impfdaten ans BAG zu liefern, die dann in der Datenbank abgelegt werden.
Erst Anfang Jahr hatte sich Elca einen ebenfalls freihändig vergeben BAG-Auftrag über rund 373'000 Franken gesichert. Auch hier ging es um das VMDL-Projekt. Die Gelder seien für personelle Ressourcen gesprochen worden, weil die Datenbank laufend an die neuen Anforderungen der Impfkampagne angepasst werden müsse, wurde uns damals erklärt.
Diesmal heisst es beim BAG, man benötige die Fortführung des Betriebs der VMDL-Datenbank, weil "die Kennzahlen zu verabreichten Covid-19-Impfdosen auch nach Beendigung der besonderen Lage weiterhin national erfasst und überwacht werden müssen". Dass der Auftrag nur bis Ende 2024 vergeben worden ist, sei der Digitalisierungsstrategie des BAG geschuldet. Sie "sieht ab 2024 eine Erneuerung aller Meldeplattformen – zu welchen die VMDL gehört – und entsprechende Ausschreibungen vor", wie das BAG auf Simap festhält.
Die Auftragsverlängerung mit Elca erfolgt aus wirtschaftlichen Gründen freihändig. Zudem würde ein Anbieterwechsel "unvertretbare Risiken für den laufenden Betrieb erzeugen und die Erfüllung des gesetzlichen Auftrags des BAG gefährden", heisst es zur Begründung des Zuschlags.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

USA und China kämpfen um die Vormachtstellung bei KI

Die beiden Weltmächte haben sich in Genf zu Gesprächen getroffen. Die USA befürchten, dass China die Technologie missbrauchen könnte.

publiziert am 16.5.2024
image

Schwyz will ein zentrales E-Gov-Portal aufbauen

Im Innerschweizer Kanton soll die Bevölkerung in Zukunft mehr Behördendienstleistungen online in Anspruch nehmen können.

publiziert am 16.5.2024
image

EFK: Bund sollte Office ohne Cloudanbindung so lange wie möglich einsetzen

Die Eidgenössische Finanzkontrolle kritisiert den Bund für die Einführung von M365. Die Verlängerung einer On-Premises-Lösung sei zu wenig geprüft worden und die Komplexität für Mitarbeitende nehme zu.

publiziert am 16.5.2024
image

Finanzkommission: Beim Bund laufen zu viele IT-Projekte gleichzeitig

Die Finanzkommission des Ständerats empfiehlt dem Bundesrat mehr Zurückhaltung bei der Aufgleisung neuer Projekte.

publiziert am 16.5.2024