Ergon wächst weiter

26. April 2024 um 10:24
image
Die Ergon-Geschäftsleitung. V.l.n.r: Hans-Jürg Schneider, Roman Hugelshofer, Heiko Faller, Gabriela Keller, Adrian Berger

11% mehr Umsatz, neue Partnerschaften, neue Kunden.

Ergon Informatik zieht nach dem Geschäftsjahr 2023 eine positive Bilanz. Der Zürcher Softwareanbieter erzielte eine Umsatzsteigerung von 11%, wie er meldet, und konnte auch den Kundenstamm erweitern und bestehende Partnerschaften verstärken.
Ergon entwickelt für seine Kunden hauptsächlich Individualsoftware, hat aber mit dem Airlock Secure Access Hub auch eine Standard-Software im Angebot. 2023 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 73,3 Millionen Franken. Man habe 39 Neukunden und 50 Neugeschäfte gewonnen. Die Zahl der Mitarbeitenden stieg auf 430.
Das breit abgestützte Kundenportfolio mache Ergon widerstandsfähig und festige die Position des Unternehmens im Markt, sagt CEO Gabriela Keller. Dabei wolle man den Schwerpunkt aber weiterhin auf die Finanzbranche legen.
Unter den Highlights des Jahres hebt Ergon unter anderem die Zusammenarbeit mit Rulematch hervor, einem Schweizer Interbank-Handelsplatz für digitale Vermögenswerte. Zu den weiteren Höhepunkten zählt Ergon eine zusammen mit der SBB durchgeführte Studie zum Einsatz von Spracherkennung für die Bedienung der Funkgleismelder-App der SBB sowie die Gewinnung von "zahlreichen" Neukunden für Airlock.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Swiss Marketplace Group kauft Moneyland

Der Online-Vergleichsdienst gehört neu zur Swiss Marketplace Group. Alle Mitarbeitenden werden übernommen und die Marke soll erhalten bleiben.

publiziert am 2.7.2024
image

Schweiz holt dreimal Gold an Informatik-Wettbewerb

Junge Schweizer Informatikerinnen und Informatiker zeigten ihr Können gleich an zwei internationalen Meisterschaften.

publiziert am 2.7.2024
image

"Nachhaltigkeit erhält bei Ausschreibungen mehr Gewicht"

Der neue Schweiz-Chef von HP, Peter Zanoni, spricht im Interview über Niederlagen, Veränderungen bei Ausschreibungen, Fernzünder und die Konsolidierung in der Partnerlandschaft.

publiziert am 2.7.2024 1
image

Atos: Grundzüge des Refinanzierungsdeals stehen

Der französische IT-Konzern konnte sich mit Banken und Gläubigern einigen. Die Aktien verlieren aber fast ihren ganzen Wert.

publiziert am 1.7.2024