ETH-Forschende entwickeln einen hüpfenden Weltraumroboter

11. April 2024 um 08:47
  • innovation
  • robotik
  • forschung
  • ETH
image
Prototyp des Spacehoppers. Foto: Dominik Lindegger / ETH

Der "Spacehopper" soll dereinst Himmelskörper wie Asteroiden und Monde erforschen. Im Video ist er in der Schwerelosigkeit zu sehen.

Forschende der ETH Zürich haben einen Roboter entwickelt, der sich hüpfend fortbewegt. Der "Spacehopper" soll dereinst auf Weltraummissionen eingesetzt werden, um Himmelskörper wie Asteroiden und Monde zu erforschen.
Mit Hilfe von Hüpfbewegungen kann sich der "Spacehopper" auch an Orten mit sehr geringer Schwerkraft fortbewegen, wie die ETH Zürich mitteilt. Er eigne sich deshalb als Erkundungsroboter für kleine Himmelskörper.
Die Forschenden testeten die Funktionsweise des "Spacehoppers" bereits in der Schwerelosigkeit, auf einem Parabelflug der Europäischen Weltraumorganisation ESA.
Kleine Himmelskörper wie Asteroiden oder Monde enthalten möglicherweise wertvolle Bodenschätze, welche die Menschheit künftig für sich nutzen könnte. Zudem dürfte die Erforschung dieser Himmelskörper Einblicke in die Entstehung des Universums geben.
Video: ETH Zürich

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

ETH-Forschende tricksen Easyride der SBB aus

Den Standortdaten eines Smartphones sollte nicht vertraut werden, bilanzieren ETH-Forschende nach einem Experiment, das es ihnen ermöglichte, gratis Zug zu fahren.

publiziert am 15.5.2024
image

Schweizer Hoch­leistungs­rechner gehört zur Welt­spitze

Die leistungsfähigsten Supercomputer der Welt stehen allesamt in den USA. In Europa ist die Konkurrenz nahe beieinander.

publiziert am 14.5.2024
image

Anthropic bringt Claude in die Schweiz

Das KI-Startup macht seinen Chatbot in weiten Teilen Europas verfügbar. Er ist ab sofort nutzbar. Für die Pro-Version fallen allerdings Gebühren an.

publiziert am 14.5.2024
image

2,5 Millionen Dollar für ETH-Spin-off Mimic Robotics

Das Start-Up will Robotik mit generativer KI verbinden.

publiziert am 10.5.2024