EU startet milliardenschwere Cloud-Initiative für die Industrie

7. Dezember 2023 um 14:14
  • politik & wirtschaft
  • eu
  • Cloud
image
Foto: Olga Nayda / Unsplash

Die Europäische Kommission hofft, die Dominanz der US-Hyperscaler zu reduzieren.

Die Europäische Kommission hat grünes Licht für eine Cloud-Initiative gegeben und stellt dafür bis zu 1,2 Milliarden Euro an staatlichen Beihilfen bereit. Der Staatenbund dürfte mit dem Projekt für eine industrielle Cloud die Marktdominanz von US-Riesen wie AWS, Microsoft und Google abschwächen wollen.
In der EU hofft man, dass die staatliche Unterstützung zusätzliche 1,4 Milliarden Euro an privaten Investitionen erzeugen wird. 19 Firmen nehmen bereits am Projekt teil, darunter Atos und Orange aus Frankreich, die Deutsche Telekom und SAP aus Deutschland sowie Telefónica España und Telecom Italia.
Vorerst sollen bis zu 1000 Arbeitsplätze entstehen, die bis auf die fünffache Anzahl anwachsen können, wie es in einer Mitteilung der EU-Kommission heisst. Sie sind vor allem für Datenwissenschaftler und KI-Spezialisten vorgesehen, die den wachsenden Bedarf an qualifizierten Fachkräften abdecken sollen.
Das Projekt mit der Bezeichnung "Next Generation Cloud Infrastructure and Services" wird von 7 EU-Mitgliedstaaten unterstützt: Deutschland, Frankreich, Italien, Niederlande, Polen, Spanien und Ungarn. Das erste greifbare Resultat, eine quelloffene Referenzinfrastruktur, wird Ende 2027 erwartet.
Keine Rede mehr ist von Gaia-X, dem Grossprojekt für eine gemeinsame Dateninfrastruktur in Europa. Dieses war bereits 2019 vorgestellt worden, litt aber unter internen Querelen. Bis dato wurden erst wenige Spezifikationen verabschiedet. Es gab eine erste Version der sogenannten Federation Services mit Authentifizierung, Wallets für digitale Nachweise und Katalogdiensten.

Loading

Mehr zum Thema

image

EU-Parlament beschliesst Online-Ausweis

Das Parlament hat der eIDAS-Verordnung endgültig grünes Licht gegeben. Damit ist der Weg für eine EU Digital Identity Wallet geebnet.

publiziert am 1.3.2024
image

Luzerner Regierung gibt grünes Licht für kantonale E-ID

Gedacht ist das Angebot als Übergangslösung, bis die staatliche E-ID verfügbar ist. Ausserdem führt der Kanton das Behördenlogin "Agov" ein.

publiziert am 1.3.2024 1
image

Zug steckt 40 Millionen Franken in ein Blockchain-Institut

Mit den Einnahmen aus der OECD-Mindeststeuer soll das Crypto Valley zum Zentrum für die Blockchain-Forschung werden.

publiziert am 1.3.2024
image

Neue Details zum Webseiten-Debakel in Schaffhausen

Beim Projekt für den Relaunch der Website des Kantons Schaffhausen ging einiges schief. Ein neuer Bericht spricht von "Informations­manipulationen".

publiziert am 1.3.2024 1