Exklusiv: Lenovo hat neuen Channel-Chef in der Schweiz

31. März 2022, 13:56
  • people & jobs
  • lenovo
  • Philipp Schaeppi
image
Bei Lenovo-Schweiz wird Philipp Schaeppi Nachfolger von Christoph Blankenhagen: Foto: Lenovo

Auf Anfang Juni übernimmt Philipp Schaeppi die Gesamtverantwortung für das Schweizer Channel-Geschäft. Bereits zum 1. April setzt der Konzern sein Lenovo 360 genanntes neues Channel-Partner-Programm um.

Lenovo will den Channel nur noch über 3 Geschäftseinheiten adressieren und startet dazu im Rahmen seiner 3S genannten Unternehmensstrategie zum 1. April die Vereinheitlichung des internationalen Vertriebs. Laut einer Mitteilung werden die Vertriebsteams aus dem Bereich Channel und SMB zusammengeführt, so dass die Lenovo-Partner nunmehr alle Produkte und Services der 3 Bereiche beziehen können. Dieser Umbau des Channel-Programms war im letzten Jahr als Lenovo 360 angekündigt worden.
Künftig sollen die Partner sowohl auf alle Angebote der Intelligent Devices Group (IDG) mit ihren PCs, Smart Devices und Mobiltelefone als auch auf die Produkte der Infrastructure Solutions Group (ISG) mit Servern, Speicher und Software sowie das Portfolio der Solutions & Services Group (SSG) mit Lösungen, Dienstleistungen und sogenannten Smart Verticals zugreifen können.
Mit Lenovo 360 will der Konzern seinen Partnern zusätzliche Einnahmequellen erschliessen, weil diese nun service- und lösungsbasierte Geschäftsmöglichkeiten nutzbar machen könnten. Das Versprechen lautet, dass die Partner "vom Vertriebs-Know-how aller Geschäftsbereiche profitieren", indem sie ihrer Kundschaft statt einzelner Angebote aus einer Business Group neu das ganze Portfolio an Hard- und Software sowie Services anbieten können. Lenovo spricht von einem Everything-as-a-Service-Modell.

Neuer Channel-Verantwortlicher für die Schweiz

Zugleich ist mit diesen international gültigen Programmanpassungen die Gesamtverantwortung für das hiesige Channel-Geschäft aller Business Groups personell neue besetzt worden, wie inside-it.ch exklusiv erfahren hat. Zum 1. Juni 2022 werde der langjährige HP-Mann Philipp Schaeppi Nachfolger von Christoph Blankenhagen, der im Konzern neue Aufgaben in der weltweiten Organisation angenommen habe, heisst es weiter. Schaeppi werde in seiner neuen Funktion direkt an Lenovo-Schweiz-Chef Frank Blockwitz berichte, der derzeit noch das Channel-Geschäft interimistisch leite.
Der 47-jährige Schaeppi arbeitet seit Frühjahr 2020 als Leiter des Verkaufs bei Ecomedia. Davor war er über 17 Jahre für HP Schweiz unter anderem als Country Manager Consumer Channel Switzerland im Einsatz. Blockwitz gibt an, Schaeppi während dieser Zeit kennengelernt zu haben. Sein neuer Channel-Chef sei "ausgesprochener Kenner des Schweizer Channel Marktes", meint Blockwitz weiter. Schaeppis Aufgabe werde es sein, "das Channel-Geschäft auf die nächste Ebene zu hieven", fügt er an, ohne konkretere Anforderungen zu formulieren.

Loading

Mehr zum Thema

image

SIX erhält einen neuen Leiter Banking Services

Nachfolger des Konzernleitungsmitglieds und Open-Banking -Verantwortlichen Marco Menotti wird Dieter Goerdten.

publiziert am 6.7.2022
image

Cancom meldet einen CEO-Wechsel

Nach 17 Jahren im Unternehmen verlässt Rudolf Hotter den deutschen IT-Konzern. Neuer Cancom-CEO wird Rüdiger Rath, bisheriger COO.

publiziert am 6.7.2022
image

Daniel Walther ist gestorben

Daniel Walther, Geschäftsleitungsmitglied und Head Sales bei Ti&m, ist unerwartet verstorben.

publiziert am 5.7.2022
image

Customize baut Geschäftsleitung aus

Der Abacus-Partner hat Marcel Bättig zum Managing Partner ernannt. Dadurch wird die Geschäftsleitung per 1. September 2022 erweitert und eine Nachfolge in die Wege geleitet.

publiziert am 5.7.2022