Giuseppe Gallo hat Commvault schon wieder verlassen

11. April 2022 um 14:32
  • people & jobs
  • check point
  • commvault
  • sesselwechsel
image

Nach einem kurzen Engagement bei Commvault als Channel Manager Schweiz ist Giuseppe Gallo neu bei Check Point tätig.

Erst im März teilte Commvault mit, Giuseppe Gallo als Channel Manager für die Schweiz engagiert zu haben. Nun aber habe er das Unternehmen bereits wieder verlassen, berichtet der 'IT-Reseller'. Commvault bestätigt dies gegenüber dem Online-Magazin, machte aber keine Angaben zu den weiteren Hintergründen.
Gallo war ab 2014 gut 7 Jahre lang als Manager of Channels Switzerland bei Veeam Software tätig. Weitere Stationen seiner Karriere waren Also und Dell. Neu ist er bei Check Point, wie seinem Linkedin-Profil zu entnehmen ist. Beim Security-Anbieter ist er demnach seit April als Channel Sales Manager angestellt.
Check Point beschäftigt in der Schweiz rund 40 Mitarbeitende. Zuletzt wurde das Beratungsteam in der Schweiz ausgebaut. Zum Team gestossen sind vergangenen Sommer Jean-Marc Edder fürs KMU-Business, Martin Kryza für die Kantone Zürich, Aargau und Schaffhausen, Emily Owensmith für die Romandie und Christof Schulz für die Ostschweiz. Der Verkauf wurde mit Lars Hartmann verstärkt.

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

Radicant verkleinert Geschäftsleitung

Co-Gründer und Chief Product Officer Rouven Leuener verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch. Die Geschäftsleitung wird von sechs auf fünf Personen reduziert.

publiziert am 16.4.2024
image

Zürcher Sicher­heits­direktion sucht CISO

Im Rahmen einer Nach­folge­regelung ist die Sicher­heits­direktion des Kantons Zürich auf der Suche nach einer oder einem Informations­sicher­heits­beauftragten.

publiziert am 16.4.2024
image

Geschäftsführer Serge Frech geht weg von ICT-Berufsbildung

Der Verband hat bereits mit der Suche nach einer Nachfolgerin oder einem Nachfolger begonnen.

publiziert am 16.4.2024
image

CKW ernennt neuen Leiter des Netz-Bereichs

Thomas Reithofer verantwortete bisher den Geschäftsbereich Energie. Sein Vorgänger orientiert sich beruflich neu.

publiziert am 15.4.2024