Globaler PC-Markt leicht geschrumpft

11. April 2022, 13:02
  • channel
  • hardware-vendor
  • marktzahlen
image

Aber eigentlich ist das kein Problem, sagt Marktforscher IDC.

Gemäss Zahlen des Marktforschungsinstituts IDC haben PC-Hersteller im 1. Quartal 2022 weltweit 80,5 Millionen "traditionelle" PCs ausgeliefert (Desktops, Notebooks und Workstations). Das sind 5,1% weniger als im gleichen Quartal des Vorjahres. Insbesondere für die beiden grössten PC-Hersteller Lenovo (-9,2%) und HP (-17,8%) gab es deutliche Rückschläge. Ist das eine Trendwende? In den vorausgehenden 2 Jahren, seit die Pandemie ausgebrochen ist, hatten Marktforscher Quartal für Quartal über Wachstum im zweistelligen Prozentbereich im globalen PC-Markt berichtet.
IDC relativiert aber diese Zahlen umgehend und sagt, sie seien kein Anzeichen dafür, dass der PC-Industrie in naher Zukunft eine Abwärtsspirale drohen könnte. Die Marktforscher betonen unter anderem, dass es die Hersteller trotz anhaltenden Lieferketten- und Logistik-Problemen ein weiteres Mal geschafft haben, über 80 Millionen PCs in einem Quartal auszuliefern, ein Beinahe-Rekord für ein 1. Quartal. Ausserdem gebe es zwar einen Rückgang der Nachfrage im Consumer- und Bildungsbereich, aber bei Unternehmen bleibe die Nachfrage robust. Bereits gebe es zudem Anzeichen, dass die Kauflust bei Heimanwendern in naher Zukunft wieder steigen dürfte.
Insgesamt, so prognostizieren die IDC-Experten, markiere das 1. Quartal 2022 keinen länger anhaltenden Marktrückgang, aber wohl den Übergang zu einem gemässigteren Wachstum als in den 2 Jahren zuvor.

Loading

Mehr zum Thema

image

Google weiht neuen Zürcher Standort ein

5000 Mitarbeitende beschäftigt der Tech-Gigant in der Schweiz. Ein grosser Teil davon findet im neuen Campus Europaallee Platz.

publiziert am 27.6.2022
image

Zendesk verkauft sich für 10 Milliarden Dollar an Investoren

Vor wenigen Wochen noch erklärte der Anbieter von Kundenservice-Lösungen, man wolle unabhängig und an der Börse bleiben.

publiziert am 27.6.2022
image

BBT und Centris spannen im Hosting zusammen

Der Anbieter von Krankenversicherungssoftware aus Root gibt seine Datacenter auf und spannt dafür mit dem bisherigen Konkurrenten und Branchenprimus aus Solothurn zusammen.

publiziert am 24.6.2022
image

Spie ICS übernimmt die Services von Arktis

Das Dienstleistungsgeschäft des UCC-Providers geht an die Servicesparte von Spie Schweiz.

publiziert am 23.6.2022