Google eröffnet Safety Engineering Center in Malaga

29. November 2023 um 13:56
  • security
  • Google
  • cybersicherheit
  • International
image
Das neue Safety Engineering Center mit fast direktem Meerzugang. Foto: Google / Christian Franco

In Spanien wurde das dritte europäische Cybersicherheitszentrum von Google eröffnet. Zudem hat der Konzern ein neues Securiy-Ausbildungsprogramm angekündigt.

Nach München und Dublin hat Google im spanischen Malaga ein weiteres Safety Engineering Center eröffnet. Im neuen Zentrum soll die internationale Kooperation in Sachen Cybersecurity vorangebracht werden, sagte Phil Venables, CISO von Google Cloud, im Rahmen einer Pressekonferenz zur Eröffnung des dritten Standortes.
Im neuen Zentrum in Spanien werden neben den Google-Mitarbeitenden auch Teams von Virustotal und Mandiant gemeinsam mit europäischen Forschenden, Unternehmen und Behörden zusammenarbeiten. Der Fokus der Arbeit soll sich dabei auf Cybersecurity und die Entwicklung von Malware-Analyse-Tools richten. So sollen Forschung und Wissensaustausch vorangetrieben werden.
Gleichzeitig veröffentlichte Google neue Forschungsergebnisse in Bezug auf Künstliche Intelligenz bei der Malware-Analyse. Der Report, der zu­sammen mit Virustotal erarbeitet wurde, zeigt, wie KI bei der Erkennung von Malware helfen kann. Das sei insbesondere bedeutsam, weil Europa vor einem Fachkräftemangel im Bereich Cybersecurity steht, hiess es an der Präsentation.
Um auch in diesem Kontext Abhilfe zu schaffen, hat Google ein neues Aus­bildungs­programm vorgestellt. Insgesamt 10 Millionen Dollar sollen in das European Cybesecurity Seminar fliessen. Damit soll interessierten Hoch­schulen ein Lehrplan mit Cybersecurity-Kursen zugänglich gemacht werden. Das Angebot soll dabei von Studierenden aus allen Fachrichtungen und ohne Vorkenntnisse genutzt werden können.
Ebenfalls an der Konferenz sprach Max Smeets, Senior Researcher am Center for Security Studies der ETH Zürich. Er gab eine Einschätzung, wie das Problem des Fachkräftemangels in Europa gelöst werden könnte. Seiner Meinung nach wird theoretisches Wissen zur Cybersicherheit noch nicht genug in der Praxis eingesetzt. Hier sieht er ein grosses Potenzial, um neue Ausbildungsplätze zu schaffen.

Loading

Mehr zum Thema

image

Cyberkriminelle stehlen schützenswerte Daten von Franz Carl Weber

Die Ransomware-Bande Black Basta behauptet, über 700 GB an Daten des Spielwaren-Händlers ergaunert zu haben. Darunter finden sich vor allem persönliche Daten von Angestellten. Das Mutterhaus bestätigt den Angriff.

publiziert am 1.3.2024 1
image

Zürcher Securosys stellt Sicherheits­modul für Post-Quantum-Welt vor

Das neue Hardware-Sicherheitsmodul (HSM) unterstützt aktuelle wie auch die neuen Quanten-sicheren Algorithmen und soll sich so für den hybriden Einsatz eignen.

publiziert am 1.3.2024
image

Podcast: Sind die Bemühungen gegen Ransomware-Banden aussichtslos?

Lockbit und Alphv wurden zerschlagen – und waren Tage danach wieder aktiv und drohen mit Vergeltung. Wir diskutieren, ob die Bemühungen gegen Ransomware aussichtslos sind.

publiziert am 1.3.2024
image

Ivanti-Backdoors können Factory-Resets überleben

Das bisherige Integrity-Checker-Tool von Ivanti konnte zudem manche Infektionen nicht finden, warnt die US-Sicherheitsbehörde Cisa.

publiziert am 1.3.2024