HCL Technologies kauft Schweizer Avaloq-Partner Confinale

9. Mai 2022 um 11:50
  • channel
  • hcl
  • avaloq
  • Confinale
image
Roland Staub, CEO von Confinale.

Mit der Übernahme des IT-Beraters Confinale und seinen rund 80 Mitarbeitenden will HCL seine Position im digitalen Wealth- und Asset-Management erweitern.

Über seine gleichnamige britische Tochter akquiriert HCL Technologies den IT-Berater Confinale. Das Schweizer Unternehmen ist ein Premium-Implementation-Partner von Avaloq und auf digitales Banking sowie Wealth-Management spezialisiert.
Zum Übernahmepreis werden in einer Mitteilung keine Angaben gemacht. Der Deal unterliegt noch den üblichen Abschlussbedingungen.
Confinale wurde 2012 gegründet und beschäftigt rund 80 Mitarbeitende an drei Niederlassungen in der Schweiz (Genf, Zug und Zürich) sowie an den Standorten in Düsseldorf und London.
Roland Staub, CEO von Confinale, sieht die Zugehörigkeit zu HCL als "spannendes neues Kapitel", wie er sich in der Mitteilung zitieren lässt. "Die Reichweite von HCL wird es uns ermöglichen, unser Wachstum voranzutreiben und unserem Team gleichzeitig neue Lern- und Innovationsmöglichkeiten zu eröffnen."
HCL ist schon seit längerem im Finanzsektor aktiv. Kürzlich hat der IT-Dienstleister eine Erweiterung der Partnerschaft mit Avaloq bekannt gegeben. Mit der als strategisch bezeichneten Übernahme von Confinale gewinne man weitere Präsenz im globalen Wealth- und Asset-Management-Markt. Zudem baue man die Beratungs-, Implementierungs- und Managementfähigkeiten im Avaloq-Umfeld aus.
Confinale wurde vom Kernbanken-Softwarehersteller in den Jahren 2020 und 2021 als bester Implementierungspartner ausgezeichnet. Dort sieht man die Übernahme, respektive die Kombination der beiden Unternehmen "als äusserst vorteilhaft an", wie Avaloq-Co-CEO Martin Greweldinger in der Mitteilung sagt. "Wir sind überzeugt, dass dieser Zusammenschluss dazu beitragen wird, die digitale Vermögenstransformation für unsere Kunden zu beschleunigen und im Gegenzug die Akzeptanz der Produkte und Dienstleistungen von Avaloq weltweit zu erhöhen."

Loading

Mehr erfahren

Mehr zum Thema

image

EU stellt Fragen, Broadcom macht Zugeständnisse

Nach Beschwerden von Usern und Providern hat die EU Fragen an Broadcom geschickt. Der Konzern reagierte mit einem leichten Zurückkrebsen.

publiziert am 16.4.2024
image

Salesforce will angeblich Informatica übernehmen

Derzeit laufen gemäss Berichten Gespräche über einen allfälligen Kauf. Es wäre die grösste Übernahme von Salesforce seit der Akquisition von Slack im Jahr 2020.

publiziert am 15.4.2024
image

Untersuchung findet keine Finanzmanipulationen bei Temenos

Der Bericht zur Untersuchung widerspricht den Vorwürfen, die ein Investmentunternehmen im Februar gemacht hat.

publiziert am 15.4.2024
image

Heisst Klara bald E-Post?

Wie inside-it.ch erfahren hat, könnte der Name Klara bald verschwinden. Die heutige Post-Tochter rückt wohl auch namenstechnisch näher an den Gelben Riesen.

publiziert am 12.4.2024