HCL Technologies kauft Schweizer Avaloq-Partner Confinale

9. Mai 2022, 11:50
  • channel
  • hcl
  • avaloq
  • Confinale
image
Roland Staub, CEO von Confinale.

Mit der Übernahme des IT-Beraters Confinale und seinen rund 80 Mitarbeitenden will HCL seine Position im digitalen Wealth- und Asset-Management erweitern.

Über seine gleichnamige britische Tochter akquiriert HCL Technologies den IT-Berater Confinale. Das Schweizer Unternehmen ist ein Premium-Implementation-Partner von Avaloq und auf digitales Banking sowie Wealth-Management spezialisiert.
Zum Übernahmepreis werden in einer Mitteilung keine Angaben gemacht. Der Deal unterliegt noch den üblichen Abschlussbedingungen.
Confinale wurde 2012 gegründet und beschäftigt rund 80 Mitarbeitende an drei Niederlassungen in der Schweiz (Genf, Zug und Zürich) sowie an den Standorten in Düsseldorf und London.
Roland Staub, CEO von Confinale, sieht die Zugehörigkeit zu HCL als "spannendes neues Kapitel", wie er sich in der Mitteilung zitieren lässt. "Die Reichweite von HCL wird es uns ermöglichen, unser Wachstum voranzutreiben und unserem Team gleichzeitig neue Lern- und Innovationsmöglichkeiten zu eröffnen."
HCL ist schon seit längerem im Finanzsektor aktiv. Kürzlich hat der IT-Dienstleister eine Erweiterung der Partnerschaft mit Avaloq bekannt gegeben. Mit der als strategisch bezeichneten Übernahme von Confinale gewinne man weitere Präsenz im globalen Wealth- und Asset-Management-Markt. Zudem baue man die Beratungs-, Implementierungs- und Managementfähigkeiten im Avaloq-Umfeld aus.
Confinale wurde vom Kernbanken-Softwarehersteller in den Jahren 2020 und 2021 als bester Implementierungspartner ausgezeichnet. Dort sieht man die Übernahme, respektive die Kombination der beiden Unternehmen "als äusserst vorteilhaft an", wie Avaloq-Co-CEO Martin Greweldinger in der Mitteilung sagt. "Wir sind überzeugt, dass dieser Zusammenschluss dazu beitragen wird, die digitale Vermögenstransformation für unsere Kunden zu beschleunigen und im Gegenzug die Akzeptanz der Produkte und Dienstleistungen von Avaloq weltweit zu erhöhen."

Hinweis: Inside Channels Forum

Gekauft werden oder sterben? Simon Boss spricht über 15 Jahre Konsolidierung, Nachfolgeregelung und Akquisen in der IT. Ausserdem am 25. Mai in Zürich zu hören: Was tun, wenn Innovation fehlt? Was tun, wenn Ihre Mitarbeitenden nicht mehr ins Büro zurückkommen? Kostenlose Tickets gibt es ab sofort über unsere Sponsoren Cisco, Dell, Ingram Micro und Tech Data.
Melden Sie sich bei Interesse bei:
  • Dell und Ingram Micro (E-Mail)
  • Tech Data, Gabi Nötzli (E-Mail)
  • Cisco, Nadine Amrein (E-Mail)
Tickets können natürlich auch in unserem Webshop bezogen werden.

Loading

Mehr zum Thema

image

BBT und Centris spannen im Hosting zusammen

Der Anbieter von Krankenversicherungssoftware aus Root gibt seine Datacenter auf und spannt dafür mit dem bisherigen Konkurrenten und Branchenprimus aus Solothurn zusammen.

publiziert am 24.6.2022
image

Spie ICS übernimmt die Services von Arktis

Das Dienstleistungsgeschäft des UCC-Providers geht an die Servicesparte von Spie Schweiz.

publiziert am 23.6.2022
image

Bei 08Eins übernimmt Marc Cadalbert

Der bisherige Inhaber und CEO des Churer Softwarehauses, Haempa Maissen, will seine Karriere neu ausrichten.

publiziert am 23.6.2022
image

MCS Software geht in neue Hände

Nach 27 Jahren verkauft Gründer Georg Conrad das Berner Softwarehaus an Eric Gutmann.

publiziert am 23.6.2022