HSG expandiert nach Vorarlberg

28. Juni 2022, 07:19
  • people & jobs
  • hochschule
  • bildung
  • hsg
  • dach
image
Im Voralberger Städtchen Dornbirn entsteht ein HSG-Informatikinstitut.

Die Universität St.Gallen (HSG) gründet mit Partnern ein Informatikinstitut in Dornbirn.

Gemeinsam mit dem österreichischen Bundesland Vorarlberg und dem Kraftwerkunternehmen Illwerke VKW plant die Universität St.Gallen (HSG) die Gründung eines Informatikinstituts in Dornbirn. Dazu wurde von den Parteien eine Vereinbarung zur verstärkten Zusammenarbeit unterzeichnet.
Es sollen zwei Assistenzprofessuren geschaffen werden, die zu "Big Data Infrastrukturen" und "Embedded Sensing Systems" (eingebettete Messsysteme) lehren und forschen, teilte die HSG mit. Es seien auch Arbeiten zum Thema Energieautonomie geplant, die für die Illwerke VKW von besonderem Interesse seien.
Vorarlberg stellt für die Einrichtung des Instituts in Dornbirn über eine Laufzeit von zehn Jahren jeweils eine Million Euro jährlich zur Verfügung. Damit werden die beiden Assistenzprofessuren, die Geschäftsführung, sechs Doktorandenstellen und weitere Stellen finanziert.
Der Vertrag solle die grenzüberschreitende Arbeit bei Zukunftstechnologien fördern, hiess es. Die Regierungen des Landes Vorarlberg und des Kantons St.Gallen hatten im März eine Absichtserklärung zur verstärkten Zusammenarbeit unterzeichnet. Diese soll auch die Hochschulen umfassen.

Loading

Mehr zum Thema

image

Ex-Digitalchef des BAG heuert bei Berner Fachhochschule an

Die BFH will mit Sang-Il Kim ihre digitalen Kompetenzen stärken: Auch Gert Krummrey von der Insel Gruppe stösst zum Medizininformatik-Bereich der Fachhochschule.

publiziert am 12.8.2022
image

Das Schweizerische Nationalmuseum sucht erstmals eine Leitung Digitale Transformation

Auch die Museumswelt ist im digitalen Wandel. Dem will das Nationalmuseum mit einer neuen Geschäftsleitungsstelle und entsprechender Abteilung Rechnung tragen.

publiziert am 11.8.2022
image

Neues Bündner Hochschulzentrum wird massiv teurer

Statt 130 soll der Neubau in Chur 178 Millionen Franken kosten. Schuld sind auch gestiegene IT-Kosten.

publiziert am 10.8.2022
image

Weiterhin kaum Arbeitslose in der ICT

Die Arbeitslosenquote in der Informatik bleibt tief. Fachkräfte sind in allen Wirtschaftsbereichen gefragt und Stellen bleiben teilweise lang unbesetzt.

publiziert am 8.8.2022