Huawei schliesst Online-Shop in Russland

4. August 2022, 10:14
  • politik & wirtschaft
  • international
  • ukraine
  • huawei
image
Foto: Hu Chen / Unsplash

Der chinesische Konzern stellt seine Verkäufe via Internet in Russland ein, macht aber keine Angaben zu seinen weiteren Plänen.

Obwohl sich China an den Sanktionen gegen Russland offiziell nicht beteiligt, hat der chinesische Konzern Huawei sein Internetgeschäft in Russland geschlossen. Seit Wochenbeginn sei der Online-Shop nicht mehr nutzbar, berichteten russische Medien.
Huawei selbst hatte zuvor auf seiner russischsprachigen Website das Ende der Online-Verkäufe angekündigt. Ein Grund wurde nicht genannt.
Bestellungen können demnach weder über die Website noch über die Huawei-App aufgegeben werden. Bereits entgegengenommene Aufträge würden allerdings ebenso noch abgearbeitet wie Garantiewartungen, versicherte Huawei. Der Konzern machte keine Angaben dazu, ob er einen kompletten Rückzug vom russischen Markt plane.
Nach Beginn des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine Ende Februar hatten westliche Staaten Sanktionen gegen Moskau verhängt, die speziell die Einfuhr von Technologien beschränken. Russland hat in diesem Konflikt stets auf China als mögliche Alternative in dem Bereich verwiesen. Laut Medienberichten sind die Lieferungen technologischer Güter seit Kriegsbeginn aus China Richtung Russland jedoch rückläufig.
Huawei wird seinerseits seit längerem durch die USA und europäische Länder unter Druck gesetzt. Auch in der Schweiz ist ein politischer Vorstoss hängig, der ein Verbot von Huawei-Technologie bewirken könnte.

Loading

Mehr zum Thema

image

Basel-Stadt bricht Ausschreibung für E-Rechnungen ab

Gesucht wurde ein Service Provider für die Abwicklung der stark zunehmenden E-Rechnungen. Doch kein Angebot erfüllte die technischen Spezifikationen.

publiziert am 18.8.2022
image

Berner Polizei will "Herzstück der Informatik" in Riesenneubau unterbringen

Der Grosse Rat soll 343 Millionen für ein neues Polizeizentrum bewilligen. Dort sollen auch die Einsatzzentralen untergebracht werden.

publiziert am 18.8.2022
image

EFK: Konsularische Dienste müssen digitaler werden

Konsulate haben Nachholbedarf bei der Digitalisierung, findet die Eidgenössische Finanzkontrolle.

publiziert am 18.8.2022
image

Neue nationale EPD-Plattform

Bis Ende Jahr soll in 200 Schweizer Apotheken ein elektronisches Patientendossier eröffnet werden können.

publiziert am 17.8.2022